Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Rauchgas verletzt zwei Bewohner bei Hausbrand in Wesendorf
Gifhorn Wesendorf Rauchgas verletzt zwei Bewohner bei Hausbrand in Wesendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 07.07.2019
Feuerwehreinsatz in Wesendorf: Bei einem Hausbrand wurden zwei Bewohner durch Rauchgase verletzt. Quelle: Tim Schulze
Wesendorf

Zwei verletzte Bewohner und ein Sachschaden von mehr als 2000 Euro: Bilanz eines Gebäudebrandes in der Nacht zum Sonntag in Wesendorf. Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei eingeleitet.

„Um kurz nach ein Uhr alarmierte die Feuerwehreinsatzleitstelle die Ortswehren Wesendorf, Westerholz und Wahrenholz zu einem Gebäudebrand in die Blumenstraße in Wesendorf. Menschen seien in Gefahr.

Küche stand in Flammen

In einem Mehrfamilienhaus mit vier Wohnungen brannte es in der Küche einer der Erdgeschosswohnungen“, geht Torsten Winter, Gemeindebrandmeister der Samtgemeinde Wesendorf, auf die Lage ein.

Neunjährige alarmierte die Eltern

Laut Gifhorner Polizei hatte die neunjährige Tochter einer afghanischen Familie den entstehenden Küchenbrand bemerkt. Der Vater (34) und die Mutter (32) versuchten das Feuer zu löschen – dabei zogen sie sich jedoch Rauchgasvergiftungen zu. Sie kamen wenig später mit Rettungsfahrzeugen in das Gifhorner Klinikum.

Vier Kinder können sich selbst retten

„Vier Kinder konnten sich ohne Verletzungen aus der Wohnung retten“, ergänzt Gemeindebrandmeister Torsten Winter. Insgesamt seien vier Erwachsene und sieben Kinder, die in dem Mehrfamilienhaus lebten, vom Rettungsdienst untersucht und betreut worden.

Feuerwehr sichert die Wohnung nach Löscharbeiten

„Die Feuerwehr unternahm kleine Nachlöscharbeiten mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz, kontrollierte die Wohnung, entfernte den Brandschutt und nahm anschließend die Überdruckbelüftung der Wohnung mittels Belüftungsgerät vor“, so Winter.

Im Einsatz waren 25 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit vier Fahrzeugen, vier Beamte der Polizei mit zwei Fahrzeugen sowie der DRK-Rettungsdienst mit SEG mit drei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug. Um 2.10 Uhr war der Einsatz beendet,

„Die Ursache zur Brandentstehung ist zur Zeit noch unbekannt“, so die Polizei am Sonntag. Hinweise werden unter Tel. (05371) 9800 entgegengenommen.

Von Uwe Stadtlich

In der DRK-Kita Wahrenholz soll ein neues Programm für mehr Spaß an Bewegung sorgen. Andre Krohne aus Uelzen arbeitet gerade daran, die Nature Kids in der Einrichtung zu etablieren.

04.07.2019

Vor der Sommerpause noch zwei Förderzusagen: Die Aktionsgruppe Isenhagener Land brachte Machbarkeitsstudien für eine touristische Nutzung der Trasse der Ohretalbahn bei Wittingen und eine sportliche Nutzung der Mehrzweckhalle Schönewörde auf den Weg.

03.07.2019

Bischof Hans-Jörg Voigt führte Gemeindepastor Dr. Daniel Schmidt in sein neues Amt als Probst ein. Das Missionsfest der SELK in Groß Oesingen hielt aber noch weitere Höhepunkte parat.

02.07.2019