Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Neues Programm für mehr Bewegungsspaß
Gifhorn Wesendorf Neues Programm für mehr Bewegungsspaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 04.07.2019
Nature Kids: In der DRK-Kita Wahrenholz soll ein neues Programm für mehr Spaß an Bewegung sorgen. Quelle: Thorsten Behrens
Wahrenholz

Viele Kinder sitzen heute viel zu oft vor dem Fernseher oder dem Computer. Ein neues Bewegungsprogramm soll dem entgegen wirken. Die Einrichtung will Nature Kids als Kooperationspartner gewinnen.

Zehn Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren warten neugierig darauf, die Stationen mit Kegeln und Hindernissen abzulaufen. Andre Krohne aus Uelzen macht ihnen vor, wie sie sich bewegen sollen – wie das Tier, das auf dem Schild an der jeweiligen Station aufgemalt ist.

„Der Bär setzt die rechte Vorder- und Hintertatze gleichzeitig vor, dann die linke“, so Krohne an Station 1. Die Kinder machen es nach, laufen wie ein Bär um die Kegel, und hüpfen anschließend wie Hasen über vier niedrige Hindernissstangen, kriechen wie eine Raupe um ein paar Kegel, marschieren im Entenmarsch um weitere herum. Krebs, Affe und Pferd sind weitere Tiere, deren Gangarten nachgemacht werden sollen. Und dann ist da noch der Tiger, der sich unter ein paar Stangen hindurch schleicht.

Krohne hat Nature Kids selbst entwickelt, wie er sagt. Den Personaltrainer haben die Erzieherinnen der DRK-Kita bei einem gemeinsamen Outdoor-Training kennen gelernt. „Wir waren begeistert und wollten ein Programm für die Kinder in unserer Einrichtung umsetzen, auch wenn unser Schwerpunkt nicht Bewegung, sondern Partizipation ist“, erklärt Mischelle Eisner, die stellvertretende Leiterin.

Die „Testgruppe“ ist bunt gemischt, Jungen und Mädchen im Alter von drei bis sechs Jahren, weil „wir sehen wollten, ob das Programm für alle Kinder geeignet ist. Das ist es“, so Einser. Kommende Woche soll es erneut einen Durchlauf mit Kindern geben, im September einen weiteren. Und dann soll darüber gesprochen werden, wie die Kooperation zwischen Kita und Nature Kids ausgestaltet werden kann.

Die Kita hat dabei durchaus auch Nachhaltigkeit im Auge. „Natürlich geht es darum, Spaß an der Bewegung bei den Kindern zu wecken und zu erhalten. Und wir Erzieherinnen erhoffen uns Anregungen für unsere tägliche Arbeit. Langfristig betrachtet geht es aber auch darum, einen Grundstein zu legen. Denn wenn die Kinder heute Spaß an der Bewegung haben, treiben sie später eher Sport.“

Das sieht auch Sandra Kausch so. Die Leiterin der DRK-Kita Schönewörde nutzte die Probeeinheit von Nature Kids für einen Besuch in Wahrenholz, denn: „Wir sind Bewegungskita. Trotzdem – oder vielleicht auch gerade deshalb klingt das Programm für uns auch interessant.“

Von Thorsten Behrens

Vor der Sommerpause noch zwei Förderzusagen: Die Aktionsgruppe Isenhagener Land brachte Machbarkeitsstudien für eine touristische Nutzung der Trasse der Ohretalbahn bei Wittingen und eine sportliche Nutzung der Mehrzweckhalle Schönewörde auf den Weg.

03.07.2019

Bischof Hans-Jörg Voigt führte Gemeindepastor Dr. Daniel Schmidt in sein neues Amt als Probst ein. Das Missionsfest der SELK in Groß Oesingen hielt aber noch weitere Höhepunkte parat.

02.07.2019

Noch unbekannte Täter hebelten in Groß Oesingen einen Briefkasten der Post auf. Nun sollen sich all jene bei der Polizei melden, die kurz vor der fraglichen Tatzeit Briefe eingeworfen haben.

02.07.2019