Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Namen gesucht für die Fischotter-Mädels: Wählen Sie Ihre Favoriten
Gifhorn Wesendorf

Namen gesucht für die Hankensbütteler Fischotter-Mädels: Wählen Sie Ihre Favoriten

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:56 22.09.2021
Nächste Runde der Namenssuche für die Fischotter-Mädchen: Wählen Sie aus den 15 Vorschlägen Ihre zwei Favoriten aus.
Nächste Runde der Namenssuche für die Fischotter-Mädchen: Wählen Sie aus den 15 Vorschlägen Ihre zwei Favoriten aus. Quelle: Jürgen Borris
Anzeige
Hankensbüttel/Gifhorn

Die beiden im Mai geborenen Ladies im Fischotter-Zentrum in Hankensbüttel wachsen und wachsen. Allmählich wird es Zeit, ihnen zu ihren Namen zu verhelfen. Dabei haben die AZ-Leser schon fleißige Unterstützung geleistet und zahlreiche Vorschläge geschickt. Einige sehr originell und witzig, andere leicht zu merken. Die Redaktion hat jetzt gemeinsam mit dem Team der Aktion Fischotter-Schutz 15 Favoriten bestimmt und startet die nächste Runde der Abstimmung – jetzt sind wieder Sie gefragt.

Namen gesucht: Das ist die junge Dame mit dem symmetrischen weißen Bart. Quelle: Aktion Fischotterschutz

Von Mittwoch, 22. September, an eine Woche lang läuft das Online-Voting, und zwar wie folgt: Wählen Sie aus den 15 Vorschlägen Ihre ganz persönlichen zwei Favoriten aus. Und die beiden Namen, die dann die meisten Stimmen haben, bekommen die Fischotter-Fähen. Vielleicht lassen sie sich ja auch bei Ihrem nächsten Besuch mal blicken. Dann müssen Sie aber ganz genau hinsehen, denn eines der Fischotter-Mädels hat einen asymmetrischen weißen Bart, der in der Mitte zusammengewachsen ist und nach links weg einen länglichen Ausläufer hat. Der Bart ihrer Schwester hingegen hat in der Mitte eine kleine Lücke, die weißen Kanten links und rechts der Lücke sind identisch.

Umfrage

Nun also Ihre Namenswahl. Entscheiden Sie sich für zwei dieser 15 per Mausklick.

Die Umfrage läuft bis zum kommenden Mittwoch, 29.9.2021.

Von der AZ-Redaktion