Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Lange Nacht der Kirchen mit viel Programm
Gifhorn Wesendorf Lange Nacht der Kirchen mit viel Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 05.09.2019
Lange Nacht der Kirchen: Acht Gemeinden im Gifhorner Nordkreis beteiligen sich. Quelle: Hermann Prietzsch
Landkreis Gifhorn

Die Kirchengemeinden im Westen des Isenhagener Landes laden am Samstag, 7. September, wieder zur Langen Nacht der Kirchen ein. Von 17 bis 24 Uhr gibt es in acht Kirchen der Region Kulturelles, Geistliches und Kulinarisches zu erleben. In diesem Jahr lautet das Motto der Langen Nacht „Du meine Zeit!“

Kirche Hankensbüttel macht den Anfang

Den Anfang macht von 17 bis 18 Uhr die St. Pankratius-Kirche Hankensbüttel mit einer Brot-Zeit, einer Familienvesper mit Pastor Heinrich Springhorn. Ab 18 Uhr beginnen dann, wie bei der Langen Nacht vor zwei Jahren, drei 90-minütige Veranstaltungsblöcke; in der ersten Hälfte ist jeweils Gelegenheit, bei einem kleinen Imbiss und Getränken am Ort anzukommen, in der zweiten Dreiviertelstunde werden dann jeweils Konzerte und Vorträge angeboten.

Das Angebot in Sprakensehl

Ab 18 Uhr lädt die Christophorus-Kirche Sprakensehl unter dem Titel „Zeit in Liedern“ zu einem Gang durch die Zeiten mit dem Christophorus-Chor und Heinrich Springhorn. Gleichzeitig können in der Neuapostolischen Kirche Hankensbüttel 100 Jahre „Unsere Kirchengemeinde im Wandel der Zeit“ in Wort und Musik nacherlebt werden.

Auch SELK Groß Oesingen beteiligt sich

Ab 19.30 Uhr ist die Immanuelskirche (SELK) Groß Oesingen geöffnet. Der Singchor der Kirchengemeinde und Pastor Daniel Schmidt bieten ein Programm unter der Überschrift „Bleib bei uns“ an. Parallel wird in der Klosterkirche Isenhagen Plattdüüsch gesnackt: „Kumm rin un snack“ mit Ingrid Wrede und Musik von Stefanie Barnieske.

Konzert in der Friedenskirche Groß Oesingen

Wenn es schon dunkel geworden ist, singt ab 21 Uhr in der Friedenskirche Groß Oesingen der Kammerchor Wittingen unter der Leitung von Imke Weitz. Das Konzert „Sure on this shining night“ bietet inpressionistische Klangbilder von Gjeilo, Lauridsen, Sixten, Whitacre und anderen. Zugleich hält bei der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hankensbüttel Prediger Thomas Dallendörfer einen Vortrag über „Zeit in Orient und Okzident“; dazu spielen die Bläser der Gemeinschaft.

Abschluss in Steinhorst

Den Abschlussgottesdienst gibt es dann ab 22.30 Uhr in der St. Georgs-Kirche Steinhorst: „Du meine Zeit!“ mit Pastor Karsten Heitkamp und dem Steinhorster Kirchenchor. Das ist auch für Besucher des Steinhorster Erntefestes die Gelegenheit, zu vorgerückter Stunde noch den Weg in die Kirche zu finden.

Von der Redaktion

Nachdem ein Bürger Alarm geschlagen hatte, kontrollierte das Bergamt Wartungsarbeiten an einer Erdölförderbohrung im Nordkreis. Was kam dabei heraus?

05.09.2019

Ganz schön neblig hatten es die Kinder beim Aktionstag des Kinderfördervereins Maiglöckchen, ausgerichtet von der Groß Oesinger Feuerwehr. Und ganz schön brenzlig.

04.09.2019

Philipp Scharrenberg will mit dem Publikum klären, ob Germanistik heilbar ist. In der Reihe Heiße Kartoffeln tritt er in Wittingen auf.

04.09.2019