Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Das tut sich demnächst bei den Kitas
Gifhorn Wesendorf Das tut sich demnächst bei den Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 11.05.2019
DRK-Kita am Lerchenberg: Die in einem Teil der Oberschule untergebrachte Außenstelle (Foto) soll erweitert und eine eigenständige Einrichtung werden. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wesendorf

An der DRK-Kita in Groß Oesingen entstehen derzeit für rund 750.000 Euro eine Kindergartengruppe für 25 Kinder sowie eine Krippengruppe für 15 Kinder. Auch an der Wesendorfer DRK-Kita am Lerchenberg entsteht eine neue Krippengruppe für 600.000 Euro. Das reicht aber für den Kita-Bereich wohl nicht, um den Bedarf für das kommende Kita-Jahr zu decken. Die Samtgemeinde plant daher weitere Maßnahmen. Das geht aus einer Vorlage der Verwaltung hervor, in der im Rahmen der Abstimmung über die Elternbeiträge (AZ berichtete) über die Situation im Kita-Bereich berichtet wird. So fehlen laut Vorlage rund 40 Plätze im Kita-Bereich, während mit den neuen Gruppen der Krippen-Bereich abgedeckt ist.

Angedacht sind daher derzeit mehrere Maßnahmen. So soll beispielsweise die bestehende Familiengruppe in der DRK-Kita Wagenhoff in eine Regelgruppe umgewandelt werden. Zudem wird über die Einrichtung einer Nachmittagsgruppe in der DRK-Kita Wahrenholz nachgedacht – je nach Bedarf als Klein- oder als Regelgruppe.

Kita am Lerchenberg: Die Außenstelle wird eigenständig

Auch für die Kita am Lerchenberg stehen Veränderungen an. Durch die Schaffung einer dritten Kita-Gruppe in der Außenstelle sowie die Inbetriebnahme der Krippengruppe im Hauptgebäude ist aufgrund der Gesamtgröße der Einrichtung eine Abtrennung der Außenstelle notwendig.

Die im Gebäude der Oberschule mit untergebrachte Außenstelle soll jetzt eine eigenständige Einrichtung mit eigener Leitung werden. Baulich sind dazu Veränderungen im Sanitärbereich notwendig, und auch die Einzäunung am Außengelände muss verändert werden, heißt es dazu in der Vorlage. Die dritte Gruppe soll im derzeitigen Bewegungsraum eingerichtet werden – dafür kann die Kita dann die kleine Sporthalle in der Oberschule nutzen. Diese Halle wird für den Schulsport nicht mehr genutzt.

Auch in Ummern steht eine Erweiterung bevor

Diese Maßnahmen sollen alle bis zum Start des neuen Kita-Jahres am 1. August umgesetzt sein. Doch der Ausbau des Angebots ist damit noch nicht abgeschlossen. So plant die Samtgemeinde für 2020 die Erweiterung der DRK-Kita in Ummern für rund 290.000 Euro. Die Kita benötigt mindestens einen weiteren Gruppenraum.

Dafür sollen rund 150 Quadratmeter Nutzfläche angebaut werden. Das soll auf einem Teil der Spielplatzfläche vor dem Gemeindezentrum in Ummern geschehen, der Gemeinderat des Ortes hat bereits der Übertragung der Fläche an die Samtgemeinde zugestimmt. Die Spielgeräte würden auf Kosten der Samtgemeinde ab- und an anderer Stelle wieder aufgebaut.

Zahl der Kita-Plätze steigt

Der Bedarf an Kita-Plätzen steigt – nicht zuletzt durch den seit Sommer 2018 betragsfrei gestellten Besuch der Kitas. Die Samtgemeinde Wesendorf reagiert mit diversen geplanten Erweiterungen in der Mehrzahl der vorhandenen Einrichtungen. Dadurch soll sich die Zahl der verfügbaren Plätze von derzeit 511 auf 568 zum 1. August erhöhen – ein Plus von rund elf Prozent im Kindergarten- sowie von rund 34 Prozent im Krippen-Bereich, heißt es von der Verwaltung der Samtgemeinde.

Von Thorsten Behrens

Das Bunte Dach lädt zum nächsten Vortrag ein: Am Donnerstag, 9. Mai, referiert Wolfgang Arndt, Notarzt und Heilpraktiker, von 19.30 bis 21 Uhr im Gemeindehaus der Kirchengemeinde über „Homöopathie – als Ergänzung zur Schulmedizin“.

07.05.2019

Wer wissen will, was in der Samtgemeinde Wesendorf in nächster Zeit los ist, findet hier die Termine.

06.05.2019

Es ist immer was los in der Stadt Wittingen mit ihren Ortschaften. Die nachfolgenden Termine stehen in den kommenden Tagen an.

06.05.2019