Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Kinder erleben tollen Tag im Offroadpark Wesendorf
Gifhorn Wesendorf Kinder erleben tollen Tag im Offroadpark Wesendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 29.04.2019
Tolle Aktion im Offroadpark Wesendorf: Die Quadkinder fuhren schwerkranke und hilfsbedürftige Kinder durchs Gelände. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wesendorf

Weil Kinderaugen strahlen sollen, erfüllten am Samstag zehn Quadfahrer auf dem Gelände des Offroadparks in Wesendorf 25 kranken und hilfsbedürftigen Kindern der Trost-Insel Wolfsburg einen ganz besonderen Wunsch: Diese durften auf dem rund 4,5 Kilometer langen Parcours auf den kleinen, geländegängigen Fahrzeugen mitfahren.

Quadkinder helfen kranken und hilfsbedürftigen Kindern

Organisiert wurde die Veranstaltung von Martin Irmiela aus Gifhorn in Zusammenarbeit mit Sabine Schulz vom Offroadpark. Schulz stellte den Quadfahrern für diesen Tag die Anlage kostenfrei zur Verfügung, so dass die Kinder die Fahrten mit den Quads in vollen Zügen genießen konnten. „Wir sind die Quadkinder, eine Interessengemeinschaft aus mittlerweile mehr als 600 ehrenamtlichen Fahren in Deutschland, Österreich, Luxemburg und der Schweiz, die sich für schwer erkrankte und hilfsbedürftige Kinder einsetzen – und ihnen in den schweren Tagen, Wochen und Monaten mit dem Fahren auf einem Quad einen besonderen Wunsch erfüllen möchten“, sagte Martin Irmiela.

Veranstalter wollen Aktion wiederholen

Die Leitung des Offroadparks kümmerte sich um Kaffee und Kuchen und war erfreut: „Gemeinsam konnten wir dazu beitragen, dass allen Kindern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert wurde“, sagte Sabine Schulz.

Die Betreuerinnen der Trost-Insel, Dagmar Huhnholz und Petra Bachmann, waren ebenfalls begeistert von der Veranstaltung, die sicherlich nicht zu den letzten Veranstaltungen dieser Art zählen werde, sagte Huhnholz voller Stolz und dankte den Quadkindern für ihren ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle der Kinder.

Von Hans-Jürgen Ollech

Er soll in seiner Frau den Teufel gesehen haben – und deshalb versucht haben, sie umzubringen, um seinen Sohn zu retten. Ein 33-jähriger Wittinger muss sich ab dem 23. Mai wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung vor dem Landgericht Hildesheim verantworten.

28.04.2019

Drei Zigarettenautomaten wurden am Wochenende im Landkreis Gifhorn aufgebrochen – anschließend stahlen die Täter aus ihnen Geld. Die Tatorte lagen in Wesendorf, Wittingen-Vorhop und Schönewörde.

28.04.2019

Die Umbaupläne für die Alte Schmiede in Wahrenholz sind noch einmal überarbeitet worden. Wie das Gebäude in der Ortsmitte nun aussehen soll, erläuterten die Planer nun dem Finanz- und Bauausschuss – trotz steigender Kosten gefiel den Politikern der Entwurf.

27.04.2019