Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Diese Feuerwehren benötigen mehr Platz
Gifhorn Wesendorf Diese Feuerwehren benötigen mehr Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 23.11.2019
Feuerwehr Wahrenholz: Hier sollen die Fenster am Gerätehaus ausgetauscht werden, der Fachausschuss sah sich die Situation vor Ort an. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Samtgemeinde Wesendorf

Während der jüngsten Sitzung des Feuerschutzausschusses der Samtgemeinde Wesendorf wurden am Donnerstagnachmittag während einer Bereisung alle Feuerwehrhäuser unter die Lupe genommen. Dabei wurde klar: Es gibt einigen Handlungsbedarf.

Dabei wurde festgestellt, dass im Gebäude der Groß Oesinger Wehr zwei Türen abgängig sind und ausgetauscht werden müssen. In Pollhöfen wird durch das Bauamt im kommenden Jahr ein Umkleideraum realisiert. Schon jetzt steht fest, dass der Anbau, der zunächst mit erheblichen Eigenleistungen der Wehr auf 90 000 Euro berechnet wurde, nun wohl 130 000 Euro verschlingen wird. Bauamtsleiter Ingold Blume begründete die Kostensteigerung mit steigenden Preisen im Bauhandwerk. Auch für das Feuerwehrhaus in Ummern ist ein Umkleideraum dringend erforderlich, der ebenfalls durch das eigene Bauamt realisiert werden soll.

Anbau ans Gerätehaus Betzhorn

Ansonsten zeigten sich die Ortsbrandmeister Henning Schulze (Groß Oesingen) und Rainer Busse (Ummern) sowie für Pollhöfen Georg Lamp mit ihrer Immobilie sowie der Ausstattung an Fahrzeugen und Gerät zufrieden. Im Feuerwehrhaus Wahrenholz sind die Fenster abgängig und sollen ersetzt werden, was mit etwa 20 000 Euro zu Buche schlagen würde. Und im Feuerwehrhaus Betzhorn soll ein Anbau entstehen. Die Betzhorner Wehr bekam erst jetzt ein neues Einsatzfahrzeug, was größer als das bisherige Fahrzeug ist, sodass die Spinde der Einsatzkräfte ausgeräumt und im Foyer der alten Schule untergebracht werden mussten. Dies ist nur eine Notlösung, die allerdings auch schnellstens beendet werden muss, sagte Ortsbrandmeister Torsten Angermann. Im Feuerwehrhaus Schönewörde gab es keine Probleme, da das Haus erst vor ein paar Jahren neu gebaut wurde. Auch die Feuerwehr Westerholz benötigt einen Umkleideraum, da die Schränke der Einsatzkräfte in der Fahrzeughalle stehen und der Platz eingeschränkt ist.

Neubau für Wesendorf im Gespräch

Im Feuerwehrhaus Wesendorf wurde die Heizung erneuert, die mehr als 30 Jahre in Betrieb war. Eine neue Küche wird zurzeit eingebaut. Zudem denkt die Wesendorfer Wehr über einen Neubau nach, da in Zukunft abgängige Einsatzfahrzeuge größer und höher als die bisherigen Fahrzeuge sind und damit nicht mehr in die jetzigen Fahrzeugboxen passen würden. Hierzu wird es zwischen der Samtgemeinde und der Gemeinde Wesendorf noch entsprechenden Gesprächsbedarf geben, sagte Samtgemeindebürgermeister Renè Weber. Den die Samtgemeinde benötige eine Fläche von 10 000 Quadratmetern. Dazu müsse nun die Gemeinde Wesendorf einen geeigneten Platz anbieten, so Weber.

Von Hans-Jürgen Ollech

Seit Jahren wartet Ummern auf den Radweg vom Ort zur Bundesstraße 4. Lange wollte das Land, dass die Gemeinde einen hohen Kostenanteil dafür übernimmt. Dieser Anteil ist jetzt gesunken, jetzt wurde ein entsprechender Vertrag unterzeichnet.

22.11.2019

Eine Reise in das Reich Simsala bietet das Theater auf Tour Wesendorfer Kindern im Kulturzentrum an. Dabei geht es darum, wie die Helden der bösen schwarzen Fee ein Schnippchen schlagen.

21.11.2019

Fünf Jugendliche wurden am Samstag von zwei Unbekannten mit einem Messer bedroht – weil diese sich vom Licht eines Fahrrads geblendet fühlten. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

21.11.2019