Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Probleme mit Falschparkern Am Heidberg
Gifhorn Wesendorf Probleme mit Falschparkern Am Heidberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 20.11.2018
Hier wird’s bei Veranstaltungen eng: Die Politik will die Lage Am Heidberg in Wagenhoff im Blick behalten. Quelle: Hans-Jürgen Ollech
Wagenhoff

Einstimmig votierte der Rat in seiner jüngsten Sitzung für die Beschaffung von 40 neuen Tischen für das Gemeindezentrum. Kosten: 11.700 Euro.

Hundesteuer angleichen

Auch zur einheitlichen Angleichung der Hundesteuer innerhalb der Samtgemeinde Wesendorf folgte der Rat der Vorlage einstimmig. Damit schloss sich auch Wagenhoff der Absprache unter den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Wesendorf der Angleichung an.

Straßenbeleuchtung manipuliert

Vorab teilte Bürgermeisterin Claudia Bergmann (SPD) die Termine des Laubabfahrens mit: Sie finden am 3., 7. und 8. Dezember statt. Ferner teilte Bergmann mit, dass eine noch unbekannte Person an Straßenlaternen die Batterien entfernt habe, so dass die Beleuchtung in einigen Straßenbereichen ausfiel. Sie habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet, sagte Bergmann.

Fahrzeuge abschleppen

Ratsherr Andreas Wedler (SPD) berichtete von der jüngsten Verkehrsschau in Wagenhof und wies auf die Parkverhältnisse in der Straße Am Heidberg hin: Trotz der Parkplätze am Schießstand werde bei Veranstaltungen im Gemeindezentrum die Straße zugeparkt, sagte Wedler. Hierzu regte die Polizei an, die Fahrzeuge zu melden und abschleppen zu lassen.

Auch Probleme in der Schulstraße

Auch die Schulstraße war Thema, weil sich Anwohner über zu schnelles Fahren in der Tempo-30-Zone beklagt hatten. Eine Verkehrszählung führte dabei nicht zu handfesten Ergebnissen, weil sich mehr als 80 Prozent der Pkw-Fahrer an die vorgeschrieben Geschwindigkeit hielten. Seitens der Polizei wurde empfohlen, die Schulstraße zur Einbahnstraße zu erklären oder Schwellen einzubauen. Wedler regte an, die Anlieger zu einer Versammlung einzuladen, um das Problem zu besprechen.

Denkmal muss saniert werden

Abschließend wies die Bürgermeisterin auch darauf hin, dass das Denkmal dringend saniert werden müsse. Ferner hat die DRK-Kindertagesstätte eine Anfrage an die Gemeinde gerichtet, wonach sie das kleine Waldgrundstück zwischen Kita und Gemeindezentrum als Waldspielplatz nutzen möchten.

Von Hans-Jürgen Ollech

Auch in diesem Jahr hatten sich wieder rund 200 Familien vor der St. Nicolai und Catharinen Kirche versammelt, um am traditionellen Laternenumzug teilzunehmen.

19.11.2018

Der Bauausschuss der Samtgemeinde Wesendorf hat die Friedhöfe Wagenhoff, Pollhöfen, Zahrenholz, Schönewörde und Weißes Moor besucht. Demnach sind die Friedhöfe durchweg in gutem Zustand. Dennoch sind einige Arbeiten zu erledigen – und die Politiker hatten einige Kritikpunkte.

20.11.2018

Gute Nachrichten: Die Gemeinde hat einen weiteren Zuwendungsbescheid in Höhe von 500.000 Euro erhalten vom Amt für regionale Landesentwicklung für die Neugestaltung der Dorfmitte – genau gesagt für das Projekt Alte Schmiede.

15.11.2018