Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gemeinde plant dritten Kreisel an K 7
Gifhorn Wesendorf Gemeinde plant dritten Kreisel an K 7
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 24.03.2019
Der dritte Kreisel kommt: Bis 2020 soll am Ortsausgang der K 7 von Wesendorf in Richtung Krümme einer entstehen.
Der dritte Kreisel kommt: Bis 2020 soll am Ortsausgang der K 7 von Wesendorf in Richtung Krümme einer entstehen. Quelle: Thorsten Behrens (Archiv)
Anzeige
Wesendorf

Während der jüngsten Gemeinderatssitzung (AZ berichtete) stellte Planerin Frauke Schwerdt die Planungen für den Kreisel sowie die Gestaltung der Straßen in diesem Bereich vor – der übrigens den ersten Planungen zufolge wohl Vor den Fuhren heißen soll.

Laut Schwerdt war der Kreisel ursprünglich etwas südlicher geplant. Da aber dort Biotope sowie Blindschleichen und Zauneidechsen gefunden wurden, wanderte der für den Bau vorgesehene Platz weiter an den Ortseingang heran und liegt jetzt auf Höhe des Magnolienweges.

Der Kreisel soll einen Durchmesser von 35 Metern haben, die eigentliche Fahrbahn wird sieben Meter breit. Der Magnolienweg wird bis zum Kreisel verlängert – 5,50 Meter breit mit 1,50 Meter breiten Grünstreifen auf beiden Seiten.

Vom Kreisel aus soll eine Gewerbestraße zur Langen Straße – der Zufahrt zum Hammersteinpark – führen. Diese Gewerbestraße umfasst eine Kurve, wird 5,60 Meter breit und hat auf der Nordseite einen drei Meter breiten Grünstreifen. Auf der Südseite soll es einen Gehweg geben. Rechts und links der Gewerbestraße soll ein Gewerbegebiet entstehen, in dem auch betriebsbezogenes Wohnen möglich sein wird.

Aufnehmen soll der Kreisel laut einer jüngsten Verkehrszählung rund 10.000 Fahrzeuge am Tag. Umgesetzt werden soll das Projekt laut Bürgermeister Holger Schulz möglichst bis zum kommenden Jahr.

Von Thorsten Behrens