Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Initiative Wesendorfer für Wesendorf gegründet
Gifhorn Wesendorf Initiative Wesendorfer für Wesendorf gegründet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:06 30.01.2019
Vorstand der Bürgerinitiative Wesendorf: Claus Hildebrandt (v.r.), Alexandra Schilling, Petra Wegmeyer, Kurt Karlisch, Timo Sommer, Günter Struck. Quelle: Thorsten Behrens
Wesendorf

Der wird vom Initiator Claus Hildebrandt angeführt. Dem Vorsitzenden zur Seite stehen die Vize-Vorsitzende Alexandra Schilling, der dritte Vorsitzende Kurt Karlisch, Schriftführerin Petra Wegmeyer, Rechnungsführer Timo Sommer sowie Pressewart Günter Struck, der auch die Internetseite der Bürgerinitiative aufbauen und betreuen wird.

Zum erweiterten Vorstand gehören außerdem die Kassenprüfer Anette Vogel und Albert Cramm sowie in einem Arbeitskreis Vertreter aus jeder der 14 Straßen, die in Wesendorf in den kommenden Jahren saniert werden sollen – dieses vom Gemeinderat verabschiedete Sanierungsprogramm und die damit verbundenen Kosten für die Anlieger waren der Auslöser für die Gründung der BI.

Die BI stellt sich zwar nicht gegen den Ausbau der Straßen, will aber die Anliegerbeteiligung bei den Kosten auf Null fahren.

Die Bürgerinitiative startet erst einmal ohne Beiträge für die Mitglieder – von denen es laut Vorstand bereits 134 gibt. 93 davon waren zur Gründungsversammlung gekommen. Stimmberechtigt ist übrigens laut Satzung jedes Mitglied ab dem vollendeten 16. Lebensjahr. Finanzieren will sich die Bürgerinitiative vorerst über Spenden – und bei einer Auflösung soll ein eventuell vorhandenes Vermögen an die Wesendorfer Kindergärten fallen.

Von Thorsten Behrens

Verspukt und zugehext: Das kleine Gespenst Hui Buh trieb im Kulturzentrum Wesendorf sein Unwesen. Das Theater auf Tour – seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast im Programm des Kulturvereins – gastierte erneut im Ort.

30.01.2019
Wesendorf Gymnasium Hankensbüttel - Gedenkminute für Auschwitz-Opfer

Eine Minute lang herrschte Stille auf dem Pausenhof des Gymnasiums – obwohl der von mehreren hundert Schülern bevölkert war. Die gedachten am Montag in einer Schweigeminute der mehr als eine Million im Konzentrationslager Auschwitz getöteten Menschen.

29.01.2019

Beim Männerfrühstück in Groß Oesingen wird Mitte Februar Hartwig Neigenfind zu Gast in der Immanuelgemeinde sein. Es gibt noch Karten für die Veranstaltung.

28.01.2019