Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Gedenkminute für Auschwitz-Opfer
Gifhorn Wesendorf Gedenkminute für Auschwitz-Opfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 29.01.2019
Hankensbüttel: Die Schüler legten anlässlich des Gedenktages zur Befreiung von Auschwitz eine Schweigeminute ein. Quelle: Thorsten Behrens
Hankensbüttel

„Wir wollten ein Zeichen setzen angesichts der Dinge, die in letzter Zeit passiert sind – auch im Landkreis Gifhron“, erklärte Schulleiterin Cornelia Röhrkasten. Und natürlich an Auschwitz erinnern, dessen Befreiung am 27. Januar 1945 seit 1996 in Deutschland gesetzlicher Gedenktag ist.

Nie wieder

Die Schülervertretung habe sich sofort mit Ideen eingebracht, so Röhrkasten. Und so waren es dann auch die Schülersprecher Amelie Patzmann, Annelie Fischer und Enes Aslan, die die Schüler auf dem Pausenhof über den Anlass informierten, ehe sie sie zur Gedenkminuten aufriefen. „Jugend von heute muss sich einsetzen, damit derartiges nie wieder passiert“, sagte Amelie Patzmann.

Schule ohne Rassismus

Die Schüler wollten in Zeiten der Extreme – sowohl rechts wie links – aufmerksam machen. Nicht zuletzt, da das Gymnasium gerade erst Schule ohne Rassismus geworden ist – und obwohl die Situation vor Ort noch „behütet“ sei, wie Annelie Fischer erklärte. Für die Vize-Schulleiterin Britta Oetzmann ging es bei der Aktion auch darum, nicht nur ein Schild an der Schule aufzustellen, sondern das Thema auch beispielsweise als Teil einer Projektwoche anzugehen.

Lager Bergen-Belsen besucht

Nach der Gedenkminute hatten die Schüler in den Klassen Gelegenheit, mit den Lehrern über Auschwitz zu reden – auch wenn die Zehntklässler im Rahmen des Unterrichts eher das näher gelegene Lager Bergen-Belsen besuchen.

Von Thorsten Behrens

Beim Männerfrühstück in Groß Oesingen wird Mitte Februar Hartwig Neigenfind zu Gast in der Immanuelgemeinde sein. Es gibt noch Karten für die Veranstaltung.

28.01.2019

Bei der Groß Oesinger Feuerwehr ist eine Ära zu Ende gegangen: Henning Schulze hat den langjährigen Ortsbrandmeister Olaf Seidel im Amt abgelöst. Seidel hat inzwischen 19 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit vorzuweisen.

28.01.2019

Mit diesem Andrang hatten selbst die Organisatoren nicht gerechnet: Mehr als 100 Wesendorfer strömten am Donnerstag in den Saal der Wesendorfer Deele, um sich über die geplante Gründung einer Bürgerinitiative gegen Straßenausbaubeiträge zu informieren (AZ berichtete).

26.01.2019