Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Fünf Verletzte nach Frontalkollision
Gifhorn Wesendorf Fünf Verletzte nach Frontalkollision
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 18.06.2019
Schwerer Unfall in Oerrel: Fünf Menschen wurden am Dienstag verletzt, die Fahrerin des Beetles schwer. Quelle: Lea Rebuschat
Anzeige
Oerrel

Ein 39-jähriger Familienvater war mit seinem Passat auf der Oerreler Ortsdurchfahrt in Richtung Hankensbüttel unterwegs, als er laut Polizei gegen 15.30 Uhr aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Der Passat des Hankensbüttelers stieß mit dem entgegen kommenden Beetle einer Oesingerin (56) zusammen.

Ungebremster Crash

Und das ungebremst, so die erste Einschätzung der Beamten vor Ort. Deshalb waren die Frontpartien beider Autos total eingequetscht. Der Zusammenstoß war auch ein Fall für die Unfallforschung von VW. Laut Polizei verlief der Unfall verhältnismäßig glimpflich auch dank der modernen Fahrgastzellentechnik. Noch vor wenigen Jahren wären die Folgen wohl schlimmer gewesen.

Anzeige

Vorsorglich ins Klinikum

Die Beetle-Fahrerin wurde laut Polizei schwer verletzt. Der Passatfahrer, seine Ehefrau (38) und die beiden kleinen Kinder (zwei und drei Jahre) kamen vorsorglich ins Klinikum.

Im Einsatz waren drei Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Ebenso die Ortswehren Oerrel und Hankensbüttel. Diese wurden vorsorglich alarmiert, weil die Autos so beschädigt waren, dass zunächst eingeklemmte Insassen befürchtet worden waren. Die rund 20 Feuerwehrleute mussten laut Polizei aber nicht mehr ins Geschehen eingreifen. Es kam zeitweilig zu Verkehrsbehinderungen auf der K 7.

Von Dirk Reitmeister