Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Polizei sucht radelnden Reifenstecher
Gifhorn Wesendorf Polizei sucht radelnden Reifenstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:04 04.05.2020
Die Polizei sucht Zeugen: Im Nordkreis treibt ein dreister Reifenstecher sein Unwesen.
Die Polizei sucht Zeugen: Im Nordkreis treibt ein dreister Reifenstecher sein Unwesen. Quelle: Symbolfoto: Archiv
Anzeige
Dedelstorf

Im Norden des Landkreises Gifhorn scheint in den vergangenen Wochen ein dreister Reifenstecher sein Unwesen zu treiben, wie die Polizei mitteilt. Zunächst wurde bekannt, dass ein unbekannter Verursacher mehrere Reifen an Beregnungsanlagen in der Gemarkung Repke zerstochen hatte. Am 23. April um 20.25 Uhr wurden dann an einem Ackerrand am Gemeindeverbindungsweg von Repke nach Oerrel zwei Reifen an einem fahrbaren Jagdansitz zerstochen. Dabei wurde der Täter von einem Jäger beobachtet, der auf einer Kanzel saß. Er beschrieb den Mann wie folgt: Zirka 20 bis 25 Jahre alt, korpulent, volles Gesicht, etwa 170 Zentimeter groß. Bekleidung: schwarze Fahrradshorts, schwarzes T-Shirt mit gelben Flecken, schwarzgelber Fahrradhelm, dunkle Turnschuhe mit hellen Streifen. Unterwegs war er auf einer Art Rennrad mit rechteckigem silbergrauen Rahmen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem Radfahrer geben können, auf den diese Beschreibung passt, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hankensbüttel unter Tel. (0 58 32) 97 93 40 zu melden.

Lesen Sie auch:

Von der AZ-Redaktion