Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Betonarbeiten für das neue Mühlenrad laufen
Gifhorn Wesendorf Betonarbeiten für das neue Mühlenrad laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 23.05.2019
Wassermühle Wahrenholz: Derzeit laufen die Betonarbeiten für den Einbau des neuen Mühlenrades. Quelle: Thorsten Behrens
Wahrenholz

Die historische Wahrenholzer Wassermühle von 1425 soll ein neues Wasserrad erhalten (AZ berichtete). Bereits im März wurde das alte Rad abgebaut, seit Donnerstag laufen die Betonarbeiten für das neue. Und die Arbeiten werden noch etwas andauern – zum Mühlenfest an Pfingstmontag wird das neue Rad noch nicht installiert sein.

Die historische Wahrenholzer Wassermühle von 1425 bekommt ein neues Mühlenrad. Derzeit laufen dafür Betonarbeiten – denn das neue Rad ist schmaler als das alte.

1000 Sandsäcke sperren derzeit den Fließkanal der Ise, verlegt in zwei Arbeitseinsätzen durch das THW, damit der Kanal trocken genug ist für die Betonarbeiten. Sowohl die Mühlenwand als auch die Wand, die den Fließkanal von der Ise trennt, müssen verbreitert werden. „Denn das neue Wasserrad wird schmaler sein als das bisherige“, erklärt Werner Potratz, Geschäftsführer der Wahrenholzer Mühlenfreunde, dazu. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden Wilhelm Warneboldt beobachtete er am Donnerstag die Arbeiten. „Da kommen drei Kubikmeter wasserdichter Beton in die Verschalung“, weiß Potratz. Das habe den Vorteil, dass die feuchte Mühlenwand auch gleich mit abgedichtet werde.

Mühlenfest in Wahrenholz zu Pfingsten

Das traditionelle Mühlenfest in Pfingsten wird auch in diesem Jahr stattfinden – allerdings ohne Mühlenrad. Am Pfingstmontag, 10. Juni, ist der bundesweite Mühlentag, an dem sich auch die historische Wassermühle in Wahrenholz beteiligt, die 1425 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Von 11 bis 18 Uhr können dann Besucher die Mühle von innen betrachten, es finden Führungen durch das alte Gebäude statt, bei denen auch die Technik erklärt wird. Auf dem Gelände rund um die Mühle gibt es 14 Verkaufsstände. Im Festzelt werden Torten sowie Kaffee und Kuchen serviert, es gibt Unterhaltungsmusik vom Akkordeon und der Gitarre. Für das leibliche Wohl wird auf vielfältige Weise gesorgt, unter anderem mit Gegrilltem, Eis für die Kinder und Mühlengeist. Für Fahrräder gibt es ausreichend Abstellplätze, Autofahrer werden gebeten, ihre Fahrzeuge bereits im Dorf zu parken.

Bis Himmelfahrt sollen die Betonarbeiten abgeschlossen sein. Dann kommt der Zimmermann, baut einen neuen Spritzschutz ein. „Der wird aus Lärchenholz sein. Der vorherige war aus Blech“, erklärt Potratz. Ab dem 11. Juni soll dann das neue Wasserrad installiert werden. „Leider schaffen wir es nicht zum Mühlenfest am 10. Juni. Aber ich hoffe, dass trotzdem viele Besucher kommen. Denn aus den Einnahmen finanzieren wir die gesamte Maßnahme mit.“

Die Kosten sind nicht ohne

Und die kostet immerhin stolze 172.500 Euro. Zwar fließen 132.500 Euro Fördermittel, doch die restlichen 40.000 Euro stemmen die Mühlenfreunde selbst, beispielsweise aus Mitgliederbeiträgen und Einnahmen aus dem traditionellen Mühlenfest (siehe Infokasten). Es ist übrigens die vierte große Baumaßnahme, welche die Mühlenfreunde seit 1997 zum Unterhalt der Mühle auf den Weg gebracht haben.

Und die ist mit der Installation des Mühlenrades auch noch nicht abgeschlossen. „Zum Schluss baut das THW die Kanalsperrung zurück, und es wird ein neuer Besuchersteg gebaut“, sagt Potratz. Die Zeichnung für den Steg sei bereits eingereichtr und genehmigt – denn die Mühle steht unter Denkmalschutz. Potratz hofft – wegen der Fördermittel – dass bis Ende Juli die komplette Baumaßnahme fertig und abgerechnet ist.

Von Thorsten Behrens

Der Wanderpokal ging an Siegfried Goldenbogen, der Königsorden an Otto Sudmeyer – Schützen aus Wahrenholz und Schönewörde maßen sich im Wettkampf.

23.05.2019

Zu drei Fällen von Sachbeschädigung kam es in der Alten Heerstraße in Wesendorf. Zu einer der Taten gibt es eine Täterbeschreibung, die Polizei sucht nun weitere Zeugen.

23.05.2019

Es ist immer was los in der Stadt Wittingen mit ihren Ortschaften. Die nachfolgenden Termine stehen in den kommenden Tagen an.

22.05.2019