Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf Künstler, Kunsthandwerker und Kulinarisches beim Heidmärkerfest
Gifhorn Wesendorf Künstler, Kunsthandwerker und Kulinarisches beim Heidmärkerfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 30.07.2019
Hankensbüttel lädt ein: Am ersten Augustwochenende findet dort das Heidmärkerfest statt. Quelle: Veranstalter
Hankensbüttel

In Hankensbüttel findet am Wochenende, 3. und 4. August, wieder das Heidmärkerfest statt. Nach der feierlichen Eröffnung am Samstag um 18 Uhr folgt eine spannende Show zum Mitmachen für Jedermann auf dem Platz der Partnerschaften. Im Anschluss wird die Cover Band M1 Musik One bis Mitternacht aufspielen.

Hobbykünstler treten auf

Der Sonntag beginnt besinnlich mit einem Freiluftgottesdienst. Das anschließende Bühnenprogramm gestalten viele regionale Musik- und Tanzgruppen, die beim Heidmärkerfest immer dabei sind. Einige davon sind aber in diesem Jahr zum ersten Mal da, so zum Beispiel diverse Hobbykünstler.

Bekannte und neue Aussteller mit traditionellem Handwerk und geschmackvollem Kunsthandwerk haben sich angekündigt. Von Gestecken und Gebinden über Gartendekoration, Töpferarbeiten, Steingut und Porzellan bis hin zu Malerei und Schmuck reicht auch in diesem Jahr das breite Angebot. Vielen Künstlern kann bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut werden.

Diverse Leckereien

Auch für das leibliche Wohl wird natürlich gesorgt. Lokale wie überregionale Anbieter freuen sich darauf, die Gäste mit leckeren Gerichten, Kaffeespezialitäten und selbst gebackenem Kuchen zu verwöhnen.

Parallel zur Festmeile läuft ein Entspannungsprogramm in der grünen Oase im Musental. Da können sich die Besucher des Heidmärkerfestes vom Trubel erholen und die Seele baumeln lassen. Kinder kommen im Musental voll auf ihre Kosten: Ein breitgefächertes Angebot von Spielen und Mitmachaktionen schließt jede Langeweile aus. Der Besuch des Heidmärkerfestes ist kostenlos.

Von unserer Redaktion

Im Fall der illegal und grausam getöteten Wölfin, die vor einer Woche im Elbe-Seiten-Kanal bei Wittingen gefunden worden war, gibt es noch keine Hinweise auf die Täter. Tierschützer haben nun die Belohnung erhöht.

29.07.2019

Bei mehreren Arbeitseinsätzen hat der Spielplatz Weißenberge eine neue Form bekommen. Im September wird er offiziell übergeben.

29.07.2019

Was für ein schrecklicher Tag für zwei Familien: Bei einem Unfall auf der B 4 bei Groß Oesingen am Sonntag zogen sich insgesamt neun Menschen schwere Verletzungen zu, drei davon schweben in Lebensgefahr.

29.07.2019