Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 55 Autofahrer sind im Nordkreis zu schnell
Gifhorn Wesendorf 55 Autofahrer sind im Nordkreis zu schnell
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 14.05.2019
Tempokontrollen: Die Polizei Wittingen überwachte – wie hier in Küstorf – am Dienstag den Verkehr im Nordkreis und stellte 55 Verstöße fest. Quelle: Polizei Wittingen
Anzeige
Wittingen

Runter vom Gas war die Devise für Autofahrer am Dienstagmorgen im Gifhorner Nordkreis. Die Polizei Wittingen hatte eine Aktion zur Geschwindigkeitsüberwachung an Unfallschwerpunkten geplant. Gröbster Verstoß: Tempo 102 im Ort.

Die Aktion begann morgens um 6 Uhr und endete um 14 Uhr. Insgesamt wurde an neun Örtlichkeiten im Nordkreisbereich gemessen. Dabei wurde von den Beamten ein besonderes Augenmerk auf Örtlichkeiten gelegt, welche als Unfallschwerpunkte gelten – wie beispielsweise die Landesstraße 288 zwischen Boitzenhagen und Ehra auf Höhe der Teststrecke oder die Kreisstraße 29 zwischen Knesebeck und Transvaal.

Anzeige

Zudem wurden verstärkt Wittinger Stadtteile entlang der Bundesstraße 244 – wie Radenbeck und Küstorf – mit Geschwindigkeitsmessungen abgedeckt. Hier wurden allerdings keine gravierenden Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, bilanzierte der Einsatzleiter, Kriminalhauptkommissar Helge Reinsch.

Trauriger Spitzenreiter bei den Verstößen war ein 56-jähriger Braunschweiger, der mit seinem Skoda mit Tempo 102 durch Transvaal fuhr. Ihn erwarten ein Bußgeld von mindestens 280 Euro sowie zwei Punkte in Flensburg und ein dreimonatiges Fahrverbot.

Insgesamt wurden 43 Verwarngeldverstöße und zwölf Bußgeldverstöße festgestellt. Beteiligt waren insgesamt sechs Beamte des Polizeikommissariats Wittingen sowie ein Kollege der Polizeistation Weyhausen.

Von unserer Redaktion