Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Wesendorf 53 Oberschüler erhalten ihre Abschlusszeugnisse
Gifhorn Wesendorf 53 Oberschüler erhalten ihre Abschlusszeugnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 24.06.2019
Jahrgangsbeste: Israa Abou El Haji (v.r.), Paul Neubrandt, Emilie Hecht und Noah Katenz erarbeiteten sich die besten Abschlusszeugnisse.
Jahrgangsbeste: Israa Abou El Haji (v.r.), Paul Neubrandt, Emilie Hecht und Noah Katenz erarbeiteten sich die besten Abschlusszeugnisse. Quelle: Thorsten Behrens
Anzeige
Wesendorf

Die meisten Schulentlassungsfeiern finden erst kommende Woche statt – die Oberschule in Wesendorf hat aber am Freitag schon mal vorgelegt. 53 Schüler aus drei Klassen erhielten ihre Zeugnisse.

Drei 10. Klassen – zwei Haupt- und eine Realschulklasse – wurden entlassen, außerdem erhielten drei Neuntklässler ihre Abgangszeugnisse. Sechs Hauptschul-, neun SEK 1-Hauptschul-, 25 Realschul- und 13 erweiterte Realschulabschlüsse gibt es in diesem Jahrgang. Im Rahmen der Feier wurden auch das Deutsche Sprachdiplom an Rim Macho und Ajmal Ahmadi überreicht, Elina Rimmer und Melissa Aslan erhielten das DELF-Zertifikat für Französisch. Musikalisch untermalt wurde die Feier von der Schulband.

Oberschule Wesendorf: Die Absolventen erhielten am Freitag ihre Abgangszeugnisse. Quelle: Thorsten Behrens

Besonders geehrt wurden auch die Jahrgangsbesten, sie erhielten unter anderem einen Geldpreis von der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg in Anerkennung ihrer Leistungen. Im Bereich 10. Klasse Hauptschule erhielten Israa Abou El Hajj und Paul Neubrandt die besten Zeugnisse, im Bereich 10. Klasse Realschule Emilie Hecht und Noah Katenz.

Oberschule Wesendorf: Die Absolventen erhielten am Freitag ihre Abgangszeugnisse. Quelle: Thorsten Behrens

Schulleiterin Katja Wölfer führte den Abgängern und Gästen ein kleines Experiment vor, bei dem sie in einen Behälter erst Tennisbälle, dann Kieselsteine, dann Sand einfüllte – stellvertretend für die wichtigen Dinge im Leben wie Familie, Freunde, Träume und Ziele (Tennisbälle), Job, Haus und Auto (Kieselsteine) und alles andere (Sand). „Wenn ihr es so einfüllt, ist für alles Platz. Füllt ihr es in anderer Reihenfolge, bleiben die wichtigen Dinge auf der Strecke – wie im richtigen Leben. Setzt also Prioritäten, kümmert euch zuerst um die wichtigen Dinge.“

Oberschule Wesendorf: Die Absolventen erhielten am Freitag ihre Abgangszeugnisse. Quelle: Thorsten Behrens

Jürgen Brates, Lehrer und Moderator der Entlassungsfeier, gab den Schülern mit auf den Weg, dass sie jeden Morgen mit 86 400 Sekunden Lebenszeit aufwachen. „Was ihr bis zum Abend nicht gelebt habt, verfällt. Was macht ihr also damit?“, fragte er die Jugendlichen. Und Samtgemeindebürgermeister René Weber wünschte den Abgängern den „Forscherdrang des Evolutionsforschers Charles Darwin, die Kreativität des Dichters Johann Wolfgang von Goethe und den Mut des Astronauten Neil Armstrong.“

Von Thorsten Behrens