Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Wird die Dorfstraße/K31 in Neudorf-Platendorf doch nicht gesperrt?
Gifhorn Sassenburg Wird die Dorfstraße/K31 in Neudorf-Platendorf doch nicht gesperrt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 28.05.2019
Wegen Radwegsanierung: An der Dorfstraße in Neudorf-Platendorf droht eine Vollsperrung ab Kreisel Triangel. Quelle: Thorsten Behrens
Neudorf-Platendorf

Ab dem 4. Juli bis Ende August sollte die Dorfstraße beziehungsweise Kreisstraße 31 im Rahmen der Ausbauarbeiten des Radweges voll gesperrt werden. Das sei notwendig, um die Fußgänger und Radfahrer in dem betroffenen Bereich – zwischen dem Triangeler Kreisel und den Hausnummern 22/27 – zu schützen, hieß es vom Landkreis als Begründung. Leidtragende wären die Autofahrer gewesen, für die es eine Umleitung gegeben hätte.

BIG-Fraktion macht Vorschlag

Die BIG-Fraktion, die in dem Zusammenhang die Sperrung des Gamser Weges gefordert hatte, damit sich der Umleitungsverkehr nicht erneut über diese Strecke schlängelt, hat jetzt nach eigener Angabe eine Alternative für die drohende Vollsperrung aufgetan. Statt der Autos sollen nun die Fußgänger und Radfahrer eine Umleitung nutzen.

„Nachdem wir die Information zur Sperrung erhalten haben, wurden sofort Alternativen geprüft. Zur Umsetzung kommt jetzt für Radfahrer und Fußgänger, dank der schnellen Reaktion von Gemeinde und Landkreis, eine Umleitung über Wirtschaftwege vom Ende der Ludwig-Jahn-Straße bis zur Fußgängerampel“, heißt es von der BIG.

Einige Punkte sind noch zu klären

„Wenn es sich so umsetzen lässt, wäre das eine tolle Idee – aber es gibt noch ein paar Punkte, die geklärt werden müssen“, relativiert Dirk Behrens, Fachbereichsleiter der Sassenburger Verwaltung. Die Vollsperrung sei daher noch nicht abgewendet. So müsse der Landkreis beispielsweise erst noch Vereinbarungen mit den Grundstückseigentümern schließen. Und es sei noch unklar, was mit den Fußgängern und Radfahrern ist, die im Abschnitt wohnen, um den es geht. Sie könnten Schwierigkeiten bekommen, überhaupt zur Umleitung zu gelangen.

Eine Frage der Abwägung

Diese Umleitung würde laut Behrens rund 850 Meter betragen – vom Triangeler Kreisel bis zur Fußgängerampel. „Der Großteil der Strecke führt über unbeleuchteten Feldweg“, sagt der Fachbereichsleiter. Allerdings sei diese Alternative auch eine Frage der Abwägung: „Wir müssen uns fragen, wie viele Fußgänger werden in der Zeit die Umleitung nutzen – und wie viele Autofahrer wären von einer Vollsperrung betroffen.“ Eine einseitige Sperrung der Dorfstraße während der Arbeiten werde es aber auch jeden Fall geben.

Von Thorsten Behrens

Es ist immer was los in der Einheitsgemeinde Sassenburg mit ihren sechs Ortschaften Dannenbüttel, Grußendorf, Neudorf-Platendorf, Stüde, Triangel und Westerbeck. Die nachfolgenden Termine stehen in den kommenden Tagen an.

24.05.2019

Sprung, Reck, Balken und Boden – die jungen Turnerinnen aus Triangel zeigten jetzt ihr ganzes Können bei den Vereinsmeisterschaften. Das Publikum war hingerissen.

24.05.2019

Das Flurbereinigungsverfahren im Rahmen der Wiedervernässung des Großes Moores ist im vollen Gange. Derzeit laufen die Bodenschätzungen, auf denen später der Flächentausch zwischen Grundstückseigentümern und dem Land Niedersachsen basieren wird. Im Rahmen der gesamten Aktion soll das Naturschutzgebiet um 1950 Hektar vergrößert werden.

23.05.2019