Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Weihnachtsfeier für Senioren in der Diskussion
Gifhorn Sassenburg Weihnachtsfeier für Senioren in der Diskussion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 13.08.2018
Weihnachtsfeier in Westerbeck: Der Ortsrat diskutierte heftig über die künftige Richtung der Veranstaltung, die wie schon im Vorjahr wieder in der Mensa der IGS stattfinden soll. Quelle: Ron Niebuhr Archiv
Westerbeck

Die Weihnachtsfeier soll am Samstag, 8. Dezember, stattfinden. „Es ist nicht davon auszugehen, dass wir bis dahin in die neue Sporthalle können. Also haben wir beantragt, erneut in der Mensa der IGS zu feiern“, so der stellvertretende Bürgermeister Rainer Knop (SPD).

„Feier des Ortsrates, nicht einer einzelnen Partei“

Andreas Kautzsch (BIG) erinnerte daran, dass es ein Angebot von Bürgermeisterin Annette Merz (CDU) an die BIG gebe, die Feier zu organisieren. „Das würden wir gerne übernehmen“, so Kautzsch. Daraus wird aber wohl nichts. Laut Knop hat Merz, die während der Sitzung nicht anwesend war, ihr Angebot zurückgezogen – mit Billigung der anderen Ortsratsmitglieder. „Das ist eine Feier des Ortsrates, nicht einer einzelnen Partei“, begründete Knop. Und noch eine Abfuhr gab es für Kautzsch: Die noch im Januar auf interessierte Ohren gestoßenen Ideen zur Umgestaltung der Feier – beispielsweise durch Erweiterung des Teilnehmerkreises (AZ berichtete) – stießen jetzt auf Ablehnung.

Sinkende Teilnehmerzahlen

Nur 45 Teilnehmer hatte es 2017 gegeben, 2016 waren es noch 112: „Im Verhältnis haben wir im Vorjahr zu viel Geld ausgegeben“, so Kautzsch. Waldemar Bartels (CDU): „Wir sollten nichts ändern und bei Teilnehmern ab 60 Jahren bleiben. Wenn die Zahlen dauerhaft unter 100 sinken, sollten wir aber wirklich überlegen, was zu tun ist.“ Bartels stellte den Antrag, die konkrete Ausgestaltung der Feier im kommenden Ortsrat zu diskutieren.

Wieder Fahrdienst zur Seniorenweihnachtsfeier

Knop wollte von Kautzsch noch wissen, wie der von der BIG organisierte Fahrdienst im Vorjahr angenommen wurde. „Gut. Das sollten wir dieses Jahr wieder anbieten“, so die Antwort, die auf positive Aufnahme stieß – zumindest vorerst. Bei der Abstimmung dann stimmte Kautzsch nämlich gegen Bartels Antrag. Knop: „Das finde ich seltsam, nachdem wir gerade positiv über den Fahrdienst gesprochen haben.“ Kautzsch verbat sich jegliche Kommentierung seines Abstimmverhaltens durch den stellvertretenden Bürgermeister. Der konterte: „Sie haben das Recht, zu sagen, was Sie wollen. Und ich sage auch, was ich will.“

Von Thorsten Behrens

Das Sommernachtsküsschen der Kulturschmiede erwies sich am Wochenende wieder einmal als Renner. Diesmal spielt bei der Veranstaltung der Kulturschmiede Sassenburg die Band East West 99 im Triangeler Gutshof.

12.08.2018

Die BIG Sassenburg fordert eine Sanierung des Gamser Weges in Neudorf-Platendorf und einen verkehrsberuhigten Ausbau der Straße. Hintergrund ist die Belastung der Strecke während der Sperrung der Dragenkreuzung – obwohl der Gamser Weg keine offizielle Umleitung war, fuhren dort täglich tausende Autos.

11.08.2018

Das hat gepasst: Pünktlich zum Schulstart am Donnerstag waren der neue Busbahnhof und die Parkplätze an der IGS Sassenburg betriebsbereit.

12.08.2018