Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Thomaskirche feiert rund um die Uhr 55. Geburtstag
Gifhorn Sassenburg Thomaskirche feiert rund um die Uhr 55. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.07.2019
Groß gefeiert: Das Gemeindefest zu 55 Jahren Thomaskirche bot 24 Stunden lang Aktionen zum Mitmachen und Zuschauen. Quelle: Foto: Ron Niebuhr
Neudorf-Platendorf

Mit einem 24-stündigen Programm feierte Neudorf-Platendorfs Thomaskirche am Wochenende ihr 55-jähriges Bestehen. Der Kirchenvorstand konnte dabei auf die starke Unterstützung aus dem Dorf zählen. Das drückend heiße Wetter schmälerte leider die Besucherzahl.

Kein Hauch von Langeweile

Zumindest am Samstagnachmittag blieb der Zuspruch deutlich hinter dem zurück, was sich die Organisatoren erhofft und was die vielen tollen Aktionen für die ganze Familie gewiss auch verdient hatten. Entmutigen ließ sich davon niemand. „Es war ein sehr anspruchsvolles Ziel, 24 Stunden am Stück zu feiern“, sagte Pastorin Sandra Schulz. Von der Menge an Mitmachaktionen und der Fülle an Programmpunkten her, bot sich auf der Festmeile genug, um locker ein paar Tage ohne einen Hauch von Langeweile rumzukriegen. Allein die hochsommerliche Hitze hielt davon ab, dort länger zu verweilen.

Familienrallye durchs Dorf

„Es ist für jeden etwas dabei. Wir haben ein Fest für die ganze Familie auf die Beine gestellt“, sagte Stefanie Schrader aus dem Kirchenvorstand. So konnten Kinder Taschen bedrucken und bemalen, sich Schminken lassen, Luftballonfiguren formen, im Garten spielen und auf einer Hüfburg herumtollen. Groß und Klein wagten sich in den Escape Room, kauften Enten fürs große von der Feuerwehr ermöglichte Grabenrennen, bei dem es einen Ultraleichtflug über die Kirchengemeinde zu gewinnen gab. Sie starteten zur Familienrallye durchs Dorf oder gestalteten mit viel Spaß ausrangierte Kirchenstühle neu. „Die machen wir später vielleicht noch wetterfest, um sie vor der Kirche auszustellen“, sagte Schrader.

Gottesdienst zum Abschluss

Auf der Bühne unterhielten eine Tanzgruppe aus dem Haus Triangel und kleine Sänger aus der Thomaskita die Besucher. Die Projektband der Kirche ermunterte sie zum Mitsingen. Abends griff Heinrich „Doc“ Wulfes zum Mikro, ehe die Band Just in Time ganz groß aufspielte. Während dessen schlugen Kinder ihr Nachtlager in der Kirche auf, nachdem sie mit allem, was sie für einen Kinoabend brauchten, von einer Schatzsuche zurückgekehrt waren. Mit Suppen, Kaffee, Kuchen und Waffeln, Bratwurst, Pommes und Cocktails sowie Mitbringfrühstück war für Verpflegung beim Gemeindefest gesorgt. Es endete am Sonntag mit einem Gottesdienst.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg SommernachtsKüsSchen in Triangel - So geht die Kulturschmiede in die Ferien

Es gab noch mal ein SommernachtsKüsSchen vor der großen Pause: Die Kulturschmiede Sassenburg hatte am Wochenende zu einem Leckerbissen in die Alte Schmiede in Triangel eingeladen.

03.07.2019

Die Götter verlassen den Olymp: Unter diesem Motto stand die Verabschiedung des ersten Abi-Jahrgangs an der IGS Sassenburg.

29.06.2019

Der Sassenburger Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, das neue Rathaus neben das alte am Bokensdorfer Weg in Westerbeck zu bauen. Allerdings: Eine leichte Entscheidung war das offenbar nicht.

28.06.2019