Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Kinder aus Tschernobyl erholen sich
Gifhorn Sassenburg Kinder aus Tschernobyl erholen sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 12.08.2019
Erneuter Besuch am Bernsteinsee: Kinder aus Tschernobyl hatten jetzt in Stüde Spaß. Quelle: Bernd Beutler
Stüde

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 14 Jahren sowie Betreuerinnen aus der Region Gomel in Weißrussland verbrachten jetzt wieder eine Woche am Bernsteinsee in der Nähe von Gifhorn. Für diese Kinder bedeutet die Woche eine Lebensverlängerung von fast einem Jahr – denn sie kommen aus der Region, die vom Unglück in Tschernobyl im Jahr 1986 betroffen ist.

Besuche seit sechs Jahren

Die Kinder und Jugendlichen sind Gäste des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Hildesheimer Land-Alfeld. Unterkunft war das Freizeitgelände Fritz in Stüde, einer Einrichtung des Fördervereins der Peter-Pan-Schule. Dort gibt es bereits seit sechs Jahren Besuche weißrussischer Gruppen.

Autostadt und Harztour

Zwei Dolmetscherinnen, eine Sportlehrerin und drei Betreuer sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. Besucht wurden die Autostadt und das Phaeno in Wolfsburg, eine Olympiade wurde veranstaltet und vieles mehr. Die restliche Zeit sind die Kinder bei Gastfamilien untergebracht. Zum Ferienprogramm gehören eine Harztour mit Besuch des Luchsgeheges in Bad Harzburg, eine Weserfahrt, Angeln, Liedervorträge in Altenheimen und andere schöne Unternehmungen. Denn nicht nur eine saubere Natur – frische Luft und klares Wasser – steigern ihre Lebensqualität, sondern auch Aktionen, die von den Zuständen zuhause ablenken. Vor allem Kinder aus finanziell schwachen sowie kinderreichen Familien bekommen die Möglichkeit, an diesen Reisen teilzunehmen.

Vier-Wochen-Aufenthalt

Laut Organisator Bernd Beutler verlängert sich die Lebenserwartung der Kinder bei einem vierwöchigen Aufenthalt in Deutschland um bis zu drei Jahre. Manche Jugendliche waren bei ihrem Besuch in Stüde etwas krank, das Immunsystem war gestört. Bis auf Bauchschmerzen, einem Fingerbruch und etwas Heimweh ging es der Gruppe am Bernsteinsee aber ansonsten gut.

Inzwischen sind die Gäste aus Weißrussland wieder nach Alfeld abgereist – und von dort aus mit dem Flugzeug zurück in die Heimat geflogen.

Von Bernd Beutler

18 Kinder hatten richtig viel Spaß beim Sporttag der Sassenburger Jugendförderung. Am Ende des Tages waren sie allerdings auch kräftig ausgepowert.

10.08.2019

Männer und Frauen des Wolfsburger Walking-Football-Teams kickten gemeinsam auf dem Bolzplatz am Bernsteinsee. Seit 2016 setzt der VfL Wolfsburg auf Walking Football.

09.08.2019

Der Kartenvorverkauf läuft: Die Braunschweiger Red Onion Jazz Company kommt am 14. September zum Jazz-Club an den Bernsteinsee nach Stüde.

09.08.2019