Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Alter Kirchweg wird für 125.000 Euro saniert
Gifhorn Sassenburg Alter Kirchweg wird für 125.000 Euro saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.12.2018
Instand setzen: Der Alte Kirchweg von Stüde zur Landesstraße 289 wird in Schotterbauweise neu befestigt.
Instand setzen: Der Alte Kirchweg von Stüde zur Landesstraße 289 wird in Schotterbauweise neu befestigt. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Stüde

Der Weg ist von großer Bedeutung für unsere Feuerwehr“, erklärte Gemeindebürgermeister Volker Arms. Auch die Forstbetriebsgemeinschaft Dannenbüttel hat ein Interesse daran, dass der Weg gut befahrbar ist. Und nicht zuletzt werde er auch touristisch genutzt, vor allem von Radwanderern. Dank Fördermitteln in Höhe von 58.000 Euro aus dem forstwirtschaftlichen Wegebau ist es der Gemeinde möglich, den Weg zu sanieren.

Sanierung auf 2,1 Kilometern Länge

Aus Unterbau, Tragschicht und Feindecke besteht der neue Weg. Letztere sei erforderlich, um ihn auch für Radler gut befahrbar zu machen, erklärte Bauamtsmitarbeiter Sebastian Zielonko. Auf der gesamten Länge von 2,1 Kilometer wird der Weg auf einer Breite von 3,5 Metern in Schotterbauweise befestigt.

Durchfahrverbot für Autofahrer

Wer jetzt als Autofahrer auf eine ordentlich befestigte und somit gut befahrbare Abkürzung nach Stüde hofft, wird enttäuscht: Es gilt ein Durchfahrverbot mit Ausnahme von land- und forstwirtschaftlichem Verkehr. Und: „Wir sperren den Weg zusätzlich mit zwei Schranken und Niedersachsenschloss ab“, sagte Bauamtsleiter Jörg Wolpers. Die Feuerwehr, Land- und Forstwirte haben natürlich den passenden Schlüssel. Und Radler kommen auch so an der Schranke vorbei.

Von Ron Niebuhr