Seite nicht gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland

Seite nicht gefunden

Die von Ihnen angegebene Adresse konnte leider nicht gefunden werden.

Möglicherweise sind Sie einem falschen oder veralteten Link gefolgt,
oder Sie haben sich bei der Eingabe der Adresse vertippt.

Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg So lecker kochen Ferienspaßkinder aus Westerbeck
Gifhorn Sassenburg So lecker kochen Ferienspaßkinder aus Westerbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:00 21.10.2019
Schmackhafter Spaß: 18 Kinder kochten im Ferienprogramm von Sassenburgs Jugendförderung ein herbstliches Kürbis-Menü. Quelle: Ron Niebuhr
Westerbeck

Bei Kürbis denken viele unweigerlich an Halloween. Doch aus der Feldfrucht lässt sich nicht nur wunderbar gruselige Deko fertigen, sie schmeckt auch prima. Das richtige Rezept vorausgesetzt. Davon brachte Sassenburgs Jugendförderung ins Ferienprogramm jetzt gleich eine ganze Reihe mit. So stand dem herbstlichen Kochen nichts mehr im Weg.

Wie man Kürbisse aushöhlt, Löcher hineinbohrt und mit LEDs in stylische Leuchten verwandelt, hatten die Kinder im Ferienprogramm ja schon erfahren. Dass man aus dem Kürbisfleisch aber auch schmackhafte Speisen zubereiten kann, merkten sie beim herbstlichen Kochen. Dort zauberten sie nicht bloß ein Gericht, sondern gleich ein mehrgängiges Menü. „Bei uns gibt es heute alles rund um den Kürbis", erklärte Anna Schmidt.

Erstaunlich viele Jungen dabei

Sie betreute die Aktion für 18 Kinder im Alter ab sechs Jahren gemeinsam mit Lea Biallas, Franziska Heinze, Annika von Nordheim, Melina Schachel und Dietmar Heidrich. Von herzhaft bis süß, von Vorspeisen über Hauptgerichte bis zu den Desserts reichte die Palette. Da es jede Menge zu tun gab, teilten die Betreuerinnen die Kinder, darunter erstaunlich viele Jungen, rasch in Dreiergruppen auf. Und schon ging der Spaß los.

Franziska Heinze etwa bereitete mit ihrem Team Kürbis-Puffer zu, klassische Reibekuchen mit Kürbis und Zwiebeln in Öl ausgebacken. Melina Schachels kleine Köche widmeten sich derweil den Kürbis-Scones. Dafür vermengten sie Zucker, Margarine, Ei und Kürbis-Püree, gaben Mehl, Backpulver und eine Prise Salz dazu. „Das Ganze müssen wir mit den Händen gut durchkneten", sagte sie. Den Teig rollten die Kinder in einer Stärke von zwei Zentimetern aus. Und ab damit in den Backofen!

Fürs Kürbis-Bananen-Brot vermischten die Kinder zerdrückte Bananen mit Kürbis-Püree, Butter, Ahornsirup und Mehl. Den Teig füllten sie in eine Kastenform, Nach dem Backen pinselten sie eine Glasur aus Schokolade und Kokosöl drauf. Als Vorspeisen waren Pumpkin Bars (Kürbisriegel) und Kürbissuppe vorgesehen. Annika von Nordheims Helferlein formten und backten die Riegel aus Kürbis, Mehl und Zucker, ehe sie eine Glasur aus Puderzucker und Zitronensaft auftrugen.

Flammkuchen, Auflauf und ein traumhaftes Dessert

Anna Schmidt und Dietmar Heidrich kümmerten sich mit ihren Trios um die Hauptspeisen: Herzhafter Kürbis-Flammkuchen und Kürbis-Hack-Auflauf. Während Schmidts Köche den Flammkuchen-Teig ausrollten, mit einem Topping aus Kürbispüree, Schmand und Zwiebeln bestrichen und darauf kleingeschnibbelt Zucchini, Kürbis, Birne und Schweinespeck sowie Gorgonzola verteilten, wartete Heidrichs Mannschaft mit einem Auflauf aus Kürbis, Rinderhack, Zwiebeln, Knoblauch und Nudeln auf, der sich nicht zuletzt dank Sahne, Brühe und Gewürzen als mindestens ebenso lecker entpuppte.

Das Menü, abgerundet von einem Apfel-Traum-Dessert vergleichbar mit einem Tiramisu, ließen sich Kinder und Betreuer natürlich gleich an Ort und Stelle schmecken. Wer wollte, konnte in Frischhaltedosen die Reste für Mama und Papa, Bruder oder Schwester mit nach Hause nehmen.

Von Ron Niebuhr

Das Wanderkaffee in der Sassenburg ist buchstäblich ein Renner. Groß war wieder der Andrang in der Bürgerbegegnungsstätte Westerbeck. Lustig ging’s zu, auch weil es um eine Beule im Auto ging, die ein Elefant verursacht hatte.

20.10.2019

In Triangel entsteht am Einkaufszentrum gerade ein kleines Nahverkehrszentrum. Was genau bauen dort eigentlich Deutsche Bahn und Gemeinde Sassenburg?

21.10.2019

Wer sagt denn, dass ein Monster immer schwarz ist? Die Kinder beim Ferienspaß in der IGS Westerbeck hatten da durchaus sehr kreative Ideen

19.10.2019