Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Kulturschmiede Sassenburg bietet „Besonderen Tag“
Gifhorn Sassenburg Kulturschmiede Sassenburg bietet „Besonderen Tag“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 26.11.2019
Kulturschmiede Sassenburg: Eckart Dux (r.) und Werner Kieselbach gestalten den Jahresabschluss mit. Quelle: Privat
Grußendorf

Zum Jahresabschluss lädt die Kulturschmiede Sassenburg (KuSS) alle Interessierten zum „Besonderen Tag“ ein. Diesmal zu Gast: Das Blockflötenquintett Windspiel sowie Eckart Dux und Werner Kieselbach, die herbstlich-winterliche Texte vortragen werden. Die Veranstaltung findet am Freitag, 29. November, ab 19 Uhr in der Grußendorfer Friedhofskapelle statt.

Lange Spielpraxis

Das Ensemble „WindSpiel“ wurde im Jahr 2015 von Heike Schineller, Claudia Kasprzyck, Doris Schmidt und Dagmar Thomsen als Blockflöten-Quartett gegründet und hat sich im Sommer 2018 mit Christa Gieseke als fünfter Spielerin zu einem Quintett erweitert. Die Mitglieder des Ensembles verfügen alle über eine mehrjährige Spielpraxis auf verschiedenen Blockflötentypen und sind zum Teil auch beruflich im musischen Bereich als Blockflötenlehrerin bzw. Instrumentalpädagogin oder Kirchenmusikerin tätig. Bei allen steht die Freude am Zusammenspiel und die ihnen gemeinsame Vorliebe für das Instrument Blockflöte im Vordergrund.

Neues Programm

Nach den beiden Projekten „Luther“ (2017) und „Ball der Tiere“ (2018) tritt das Ensemble im Jahr 2019 mit seinem neuen Programm „Siddartha - eine indische Dichtung“ auf. In der Quintettbesetzung bieten sich durch den Einsatz von Rhythmusinstrumenten weitere Möglichkeiten der Ausdrucksgestaltung, die in dem neuen Programm in besonderer Weise zur Geltung kommen. In Grußendorf werden die Künstlerinnen Ausschnitte aus all ihren Programmen zu Gehör bringen.

Vorleser-Duo

Das Vorleser-Duo Eckart Dux aus Dannenbüttel und Werner Kieselbach aus Gifhorn wird den Zuhörern teils launische, teils nachdenkliche Texte präsentieren.

Karten für die Veranstaltung gibt es zum Preis von 9 Euro plus 1 Euro Vorverkaufsgebühr bei der Big Durst in Grußendorf, im Bürgerbüro des Rathauses in Westerbeck sowie bei der ehemaligen Big-Durst-Filiale in Triangel. An der Abendkasse kosten die Tickets 12 Euro.

Von Peter Chavier

Bei der Kinderbetreuung macht sich auch die Gemeinde Sassenburg weniger Sorgen um den Raumbedarf. Da gibt es nämlich ganz andere Probleme.

23.11.2019

Während die Beleuchtung am Birnendamm zwischen Triangel und Neuhaus endlich steht, rührt sich bei der gewünschten Dunkelampel an der B 188 noch nichts. Die Sassenburger SPD will das Projekt jetzt verstärkt angehen.

23.11.2019

Die Anwohner wollen keine Erweiterung des Betriebes auf dem Stüder Flugplatz des Aero-Clubs. Der Verein benötigt diese aber, um auch Schulungsflüge anbieten zu können. Jetzt ist das Schallgutachten, Grundlage für Ablehnung oder Genehmigung des Antrags, ausgewertet.

22.11.2019