Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg So geht die Kulturschmiede in die Ferien
Gifhorn Sassenburg So geht die Kulturschmiede in die Ferien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.07.2019
Ab in die Sommerpause: Die Kulturschmiede Sassenburg setzte fürs SommernachtsKüsSchen auf den Musiker Marcus Skrzepski. Quelle: Ron Niebuhr
Triangel

Locker flockig verabschiedete sich die Kulturschmiede Sassenburg um Günter Bischoff am Freitagabend in die wohlverdiente Sommerpause. Fürs SommernachtsKüsSchen getaufte Freiluftevent an der Alten Schmiede in Triangel holte man – wie schon vor drei Jahren – Marcus Skrzepski an Bord.

„Eigentlich wollen wir als noch junger Verein Wiederholungen vermeiden“, sagte Bischoff. Doch der KusS-Chef und sein Team ließen sich umstimmen. „Die Triangeler haben mit Nachdruck gewünscht, dass wir Marcus noch mal einladen“, erzählte er. Diesem Verlangen gab man am Freitagabend beim SommernachtsKüsSchen nach. Und was soll man sagen: Die Kulturschmiede tat gut daran. Denn Marcus ist Alleinunterhalter durch und durch.

Im Handumdrehen begeisterte er mit treffend ausgewählten und klasse dargebotenen Coversongs von Chris Rea über George Ezra bis hin zu Westernhagen und Snow Patrol sowie humorvollen Zwischentönen sein Publikum an der Alten Schmiede. Manche hielt es schon bald nicht mehr auf den Bänken. Sie sprangen auf, klatschten und tanzten. Marcus, der hauptsächlich auf Rügen spielt, hatte seinen ersten Auftritt in Triangel übrigens in bester Erinnerung: „Er war sofort bereit, wieder herzukommen. Vier Stunden Anfahrt hin oder her“, freute sich Bischoff.

Der KusS-Chef dankte darüber hinaus dem SV Triangel fürs Grillen, seinem Team für den Getränkeausschank und Familie Wolff von der Sahl für die Bereitstellung der Alten Schmiede und des Gutshofes. „Das ist einfach die perfekte Location für unser SommernachtsKüsSchen. Die Atmosphäre hier ist herrlich“, betonte Bischoff. Zumal man ja als Finale vor der Sommerpause ein bewusst lockeres und bodenständiges Event bieten wollte – ohne Hochkultur.

Weiter geht es im Programm der Kulturschmiede am Samstag, 14. September, ab 19 Uhr in der Eventhalle des Hotels am Bernsteinsee mit der Red Onion Jazz Company. Die international bekannte Braunschweiger Combo setzt auf New-Orleans-Jazz. Tickets sind im Vorverkauf für 19 Euro zuzüglich zwei Euro Gebühr erhältlich, an der Abendkasse für 24 Euro.

Von Ron Niebuhr

Die Götter verlassen den Olymp: Unter diesem Motto stand die Verabschiedung des ersten Abi-Jahrgangs an der IGS Sassenburg.

29.06.2019

Der Sassenburger Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, das neue Rathaus neben das alte am Bokensdorfer Weg in Westerbeck zu bauen. Allerdings: Eine leichte Entscheidung war das offenbar nicht.

28.06.2019

Der TuS Neudorf-Platendorf hat mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2019 die höchste Auszeichnung verliehen bekommen, die das Land zu vergeben hat. Warum er die verdient hat, erklärt Hans-Herbert Böhme, Vorsitzender des Kreissportbunds.

27.06.2019