Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Warum Spenden für Familie Walter so wichtig sind
Gifhorn Sassenburg Warum Spenden für Familie Walter so wichtig sind
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 18.10.2019
Tolle Spende: Der Inner Wheel Club Gifhorn-Wolfsburg hat das Grußendorfer Kinderhaus Confugium mit 1000 Euro unterstützt. Quelle: Foto: Ron Niebuhr
Grußendorf

Große Freude im Kinderhaus Confugium: Regina und Lutz Walter erhielten eine satte Spende von 1000 Euro vomClub Inner Wheel Gifhorn-Wolfsburg. Dessen Mitglieder Gaby Kreikenbohm, Karin Oldenburg und Monika Gasa schauten jetzt auf Kaffee und Kuchen im Grußendorfer Kinderhaus vorbei.

Seit 2004 regelmäßige Spende

„Wir freuen uns immer, wenn wir der Familie Walter helfen können“, betonte das Inner-Wheel-Trio. Seit 2004 unterstützt der Zusammenschluss von Frauen, denen uneigennütziges soziales Engagement wichtig ist, schon das Kinderhaus Confugium mit einer großen Spende pro Saison. „Wir haben kein Jahr ausgelassen“, betonte Kreikenbohm. Zu Regina und Lutz Walter pflegen die Inner-Wheel-Frauen inzwischen eine Freundschaft. Und die Kinder, die bei den Grußendorfern leben, sind ihnen ans Herz gewachsen: „Viele von ihnen kennen wir ja von Anfang an“, erzählte sie.

Für spezielle Anschaffungen

„Die Spenden sind unheimlich hilfreich“, erklärte Lutz Walter. Denn der Pflegesatz deckt längst nicht alles ab, was die Kinder brauchen. Mit dem Geld vom Inner Wheel Club haben die Grußendorfer ihren Pflegekindern schon Reittherapien ermöglicht und Spielgeräte gekauft, aber auch mal einen Computer angeschafft. „Ohne den geht in der Schule heute ja nichts mehr“, sagte Walter. Diesmal floss die Spende in Kinderfreizeiten und einen Quadro-Pool mit Rutsche. An letzterem hatten die Kinder, so lang es sonnig war, großen Spaß. „Mittlerweile habe ich ihn abgebaut“, sagte Lutz Walter. Aber im kommenden Sommer findet sich dafür gewiss wieder ein Platz im Garten.

Mehrere Aktionen im Jahr

Dort stehen bereits allerhand Spielgeräte, viele davon sind mit Spenden vom Inner Wheel Club finanziert worden. Der Verein startet mehrere Aktionen im Jahr, um Geld zu sammeln. So sind die Frauen unter anderem stets beim Gifhorner Schlossmarkt zum Advent mit von der Partie. „Da haben wir auch in diesem Jahr wieder einen Stand mit Tombola und Glücksrad für Kinder“, sagten Kreikenbohm, Oldenburg und Gasa. Erfahrungsgemäß läuft das prima: „Die Lose gehen weg wie nichts“, berichteten die drei. Das liegt wohl nicht zuletzt auch daran, dass die Preise sehr attraktiv sind. Die steuern Mitglieder vom Inner Wheel Club selbst bei – oder man wirbt sie bei Gewerbetreibenden ein, Restaurantgutscheine zum Beispiel.

Alles bleibt vor Ort

Den Erlös seiner jährlichen Aktionen behält der Club nicht für sich: „Wir stecken alles in gute Zwecke“, versicherte Kreikenbohm. Nicht in aller Welt, sondern direkt vor Ort: „Das ist uns wichtig. Wir möchten nämlich sehen, wo das Geld bleibt.“ Beim Kinderhaus Confugium wissen die Inner-Wheel-Frauen ihre Spende in guten Händen – egal ob Regina und Lutz Walter damit einzelnen Kindern oder allen zusammen etwas Gutes tun. „Das können sie entscheiden, wie sie möchten. Sie wissen selbst am besten, wo der Bedarf am größten ist“, waren sich Kreikenbohm, Oldenburg und Gasa einig.

Von Ron Niebuhr

Die Würfel in Sachen Dorfentwicklung in Triangel sind noch längst nicht gefallen, aber der Ortsrat ist sehr bemüht, dass alle Bürger die Richtung mitbestimmen. Das durften sie bei einer Bürgerinfostunde am Montagabend. Auf der Triangler Wunschliste steht etwas, was die Gemeinde wohl ziemlich sicher nicht erfüllen kann.

18.10.2019

Das meiste Geld gibt die Gemeinde Sassenburg für ihre Bauvorhaben aus. An der Spitze steht der Kita-Neubau in Dannenbüttel, aber es gibt noch einige dicke Brocken mehr.

16.10.2019

In Grußendorf muss man nicht der treffsicherste Schütze sein, um den Dorfpokal zu bekommen. Bei diesem Wettbewerb für die Dorfgemeinschaft gelten ganz eigene Regeln.

16.10.2019