Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Grundschüler beweisen Spürnase an der IGS
Gifhorn Sassenburg Grundschüler beweisen Spürnase an der IGS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:05 12.02.2018
Schulmaskottchen Mona ist wieder da: Zu den Schnuppertagen der IGS Sassenburg sollten die Kinder die verschwundene Schildkröte suchen.
Schulmaskottchen Mona ist wieder da: Zu den Schnuppertagen der IGS Sassenburg sollten die Kinder die verschwundene Schildkröte suchen.  Quelle: privat
Anzeige
Sassenburg

 Für Naturwissenschafts-Schnuppertage fanden sich jetzt insgesamt 178 Kinder und neun Lehrkräfte der Grundschule im bunten Dreieck Westerbeck, der Grundschule am Lerchenberg Wesendorf, der Findorff-Schule Neudorf-Platendorf und der Hermann-Löns-Grundschule Grußendorf in der IGS Sassenburg ein. Die Jungen und Mädchen wurden zu Beginn der Veranstaltung von den Naturwissenschaftslehrkräften der IGS über den eigentlichen Grund ihrer Anwesenheit informiert: Die Aufklärung eines Verbrechens. Damit begann ein spannender Tag für die Viertklässler.

Wenige Tage zuvor wurde in das Sekretariat der IGS eingebrochen und Schulmaskottchen Mona entwendet. Die Aufgabe der Grundschüler war es nun, mit Hilfe von naturwissenschaftlichen Experimenten aus den Bereichen der Biologie, der Physik und der Chemie unter den Tatverdächtigen den Täter zu ermitteln und die Schildkröte zu retten.

Als Experten an den einzelnen Experiment-Stationen fungierten Schüler aus den Jahrgängen 7 und 8 der IGS. Zur Stärkung nach der intensiven Laborarbeit verbrachten die Grundschüler eine Mittagspause in der IGS-Mensa.

Nachdem der Fall erfolgreich aufgeklärt war, strömten die Grundschüler über das Schulgelände, um die überführte Täterin zu fassen und Mona zu befreien. Nach einer Schulrallye, wodurch die Gäste die IGS Sassenburg noch besser kennen lernten, war ein aufregender Tag für die Grundschüler fast zu Ende.

Bevor sie den Heimweg antreten konnten, gaben sie noch Rückmeldung über das Erlebte: „Mir hat alles gut gefallen, aber besonders die Experimente und als wir die Schildkröte Mona gesucht haben“, resümierte Emely. „Mir gefällt der große Schulhof“, ergänzte Stella strahlend.

Von der Redaktion