Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Stylische Lichter für dunkle Zeiten
Gifhorn Sassenburg Stylische Lichter für dunkle Zeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 24.10.2019
Kleine Lichtdesigner: 20 Kinder haben zusammen mit Sassenburgs Jugendförderung schicke Lampen gestaltet. Quelle: Ron Niebuhr
Westerbeck

Die dunkle Jahreszeit naht. Lampen sind da nicht verkehrt. Und wenn die auch noch schick aussehen, wissen sie umso mehr zu gefallen. 20 junge Sassenburger haben jetzt in ihren Zimmern ein paar besonders coole Lichtquellen. Gestaltet haben die Mädchen und Jungen sie zuvor in einer Lichtertag getauften Ferienaktion der Jugendförderung.

In drei Gruppen

„Wir haben die Kinder auf drei Gruppen verteilt“, sagte Lea Biallas. Sie betreute die kreative Aktion rund um Lichtquellen der Marke Eigenbau gemeinsam mit Franziska Heinze, Melina Schachel, Anna Schmidt und Dietmar Heidrich. In ihren Gruppen widmeten sich die Kinder zunächst einer Lampe. So bald sie die fertig gestellt hatten, wechselten sie an eine andere Bastelstation in der Alten Mensa von Sassenburgs Integrierter Gesamtschule.

Eulen und Füchse

So verwandelten die sechs- bis elfjährigen Kinder schlichte weiße Lampions in Eulen und Füchse. „Die Gesichter sind aus Tonpapier, die Flügel und der Schwanz auch“, erklärte Biallas. Doch zunächst gaben die Mädchen und Jungen mit Pinseln und Farbe den Eulen ihr typisch braunes Federkleid und den Füchsen ihr markantes orange-rötliches Fell. Erst dann klebten sie die aus Tonpapier zurecht geschnittenen Teile dran. Fehlte nur noch eine LED – und fertig waren tierisch tolle Eulen- und Fuchs-Lampions.

Hübsches Recycling

Auf Recycling mal anders setzten die Kinder einen Tisch weiter. Sie bauten leere Getränkekartons in kleine Häuser um. In die Seiten der Kartons schnitten sie kleine rechteckige Öffnungen hinein. Die versiegelten sie mit Transparentpapier. Als Dach diente Wellpappe. Mit der passenden Farbwahl für die Außenwände und das Dach sowie einer LED im Innern wirkten die ehemaligen Getränkekartons wie „kleine, hell erleuchtete Häuser in der dunklen Jahreszeit“, sagte Biallas.

Große Sauerei

In der Küche bohrten die kleinen Lichtdesigner derweil fleißig vor sich hin. Und zwar in Kürbisse. Die hatten sie zuvor sorgfältig ausgehöhlt, ehe sie die vor allem zu Halloween so beliebten orangefarbenen Kugeln mit Mustern und Formen verzierten, zum Beispiel mit Blumen, Gesichtern oder einfach einem wilden Sammelsurium aus Löchern unterschiedlicher Größe. So oder so gab das „doch eine ganz schöne Sauerei“, bemerkte Biallas. Zum Glück hatten die Betreuer vorsorglich mit einer Plastikplane die hölzerne Arbeitsplatte der Küchenzeile abgedeckt. So konnten die Kinder munter drauflos bohren.

Stylische Erleuchtung

Der großzügige Zeitrahmen von dreieinhalb Stunden ermöglichte es den Kindern je einen Fuchs- oder Eulenlampion, ein Tetra-Pak-Häuschen und auch einen LED-Kürbis zu fertigen – drei individuelle Lichtquellen, mit denen sich die dunkle Jahreszeit stylisch aufhellen lässt.

Von Ron Niebuhr

Das Essen in der Mensa der IGS Sassenburg wird noch regionaler und saisonaler: Eine Kooperation mit dem heilpädagogischen Bauernhof „Der Hof“ aus Isenbüttel macht das möglich. Doch es soll nicht bei der Lieferung von Gemüse bleiben.

23.10.2019

Klamotten, Regenschirme oder Teddys müssen nicht langweilig aussehen. 13 Kinder haben entsprechende Textilien jetzt aufgehübscht. Das ist dabei heraus gekommen.

23.10.2019

Kurz vor Halloween dreht sich bei den Ferienspaßaktionen der Sassenburger Jugendförderung alles um den Kürbis. Doch was stellt man mit dem Kürbis-Fleisch alles an?

21.10.2019