Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Dritt- und Viertklässler knacken Rechenaufgaben
Gifhorn Sassenburg Dritt- und Viertklässler knacken Rechenaufgaben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 25.06.2018
Rechenkünstler: Neudorf-Platendorfs Findorffschule zeichnete die erfolgreichen Teilnehmer der Mathematik-Olympiade aus.
Rechenkünstler: Neudorf-Platendorfs Findorffschule zeichnete die erfolgreichen Teilnehmer der Mathematik-Olympiade aus. Quelle: privat
Anzeige
Neudorf-Platendorf

In drei Runden knackten sie bis zu sechs Aufgaben. Die forderten von den kleinen Rechenkünstlern logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Teilnehmen konnten zunächst einmal alle Dritt- und Viertklässler.

Tickets für die Finalrunde

Der Schwierigkeitsgrad allerdings zog von Runde zu Runde merklich an. Nach der Einstiegsstufe waren nur noch elf Schüler aus dem Moordorf im Rennen. Alle Jungen und Mädchen, die in Durchgang zwei eine festgelegte Punktegrenze überschritten, lösten eines der heiß begehrten Tickets für die Finalrunde.

Die dort erreichten Punktzahlen wurden gesammelt und miteinander verglichen. So standen die landesbesten Nachwuchsmathematiker schnell fest. Und die Freude an der Findorffschule war groß, denn gleich vier Schüler kletterten mit aufs Siegertreppchen: Angely Eberhardt (4a) gewann einen dritten Preis, Aaron Derksen (3c) und Lars Schürmann (3b) einen zweiten Preis und Marie Merkel (3b) sogar einen ersten Preis.

Jede Menge Beifall

Ihre Urkunden erhielten alle kleinen Mathe-Cracks im Rahmen der Montagmorgenrunde – zusammen mit jeder Menge Beifall ihrer Mitschüler.

Von Ron Niebuhr