Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Dragen-Radwanderweg: Die ersten Schilder stehen
Gifhorn Sassenburg Dragen-Radwanderweg: Die ersten Schilder stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 07.02.2018
Anfang ist gemacht: Sassenburgs AG Fahrradwege hat die ersten von ingesamt 106 Kilometern Radrundwegen ausgeschildert.  Quelle: Ron Niebuhr
Triangel

Die Finanzierung steht, Schau- und Infotafeln sowie Wegweiser sind da, Motivation ist eh genug vorhanden – Zeit, um loszulegen: Die Sassenburger AG Fahrradwege hat am Samstag begonnen, die erste Fahrrad-Themenroute („Geschichte im Dragen“) auszuschildern. Sonntag meldete Jörg Thaden den ersten Vandalismus: Ein Pfosten samt Betonsockel und Wegweiser wurde komplett aus dem Erdreich gerissen und die Informationstafel über die Allertalbahn so massiv mit Füßen getreten, dass die Betonsockel gelockert sind. „Wir suchen Zeugen.“

Ganz wichtig: „Der Großteil der Gestattungsverträge liegt uns vor“, berichtete Jörg Thaden. Ohne die dürften seine Mitstreiter Bernhard Kracht, Dirk Suckut und Frank Apholz und er viele der Schilder gar nicht aufstellen. Denn längst nicht alle stehen auf dem Grund der Gemeinde. Das Okay von Nachbarkommunen und Behörden für die Beschilderung war also nötig.

Der Arbeitseinsatz war für vergangenes und kommendes Wochenende vorgesehen. Fünf große Schautafeln und zehn etwas kleinere Infotafeln verankerten die Helfer – darunter Profis der Stüder Gartenbaufirma Markus Gäckle – im Boden. „Die großen Tafeln sind am schwierigsten. Die kleinen Wegweiser gehen schnell“, sagte Kracht. Sofern Wetter und Untergrund mitspielten: „Wir hoffen, dass alles glatt läuft.“

Das Ständerwerk ist aus witterungsunempfindlichem Recyclingkunststoff. Darauf verschraubten die Helfer die Tafeln. Die zeigen eine Übersicht der Gemeinde mit ihren Radrundwegen und weisen auf kreuzende Fernradwanderwege, Sponsoren und weitere Unterstützer hin. „Und den Moorlehrpfad haben wir auch mit aufgenommen“, sagte Thaden. Jede Tafel hat eine Standortnummer. So können Radler leicht eventuelle Mängel melden.

Insgesamt sollen 20 Schautafeln, 41 Infotafeln und rund 200 Wegweiser auf 106 Kilometer Radwanderwegen in der Sassenburg aufgestellt werden. Mitfinanziert wurden sie durch Crowdfunding („99 Funken“). Fast die Hälfte der sonstigen Kosten trägt der Europäische Fonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes.

Von Ron Niebuhr

Sassenburg Nabu-Projekt in Neudorf-Platendorf - 330.000 Euro fürs Entkusseln im Großen Moor

Mit 330.000 Euro fördern die EU, das Land Niedersachen und diverse Stiftungen eine Entkusselungs-Aktion des Nabu-Kreisverbandes im Großen Moor bei Neudorf-Platendorf. Die Heideflächen sollen von Kiefern und Birken befreit werden, um der Heide wieder guten Lebensraum bieten zu können.

02.02.2018

Zu ambitionierte Ziele? Die Sassenburg will Mitglied des europäischen Klima-Bündnisses werden. In der Politik gibt es kritische Stimmen dazu.

31.01.2018

4243 Arbeitsstunden listet Westerbecks Ortsbrandmeister Carsten Lehrke für 2017 auf. Einige davon wogen besonders schwer: Bei drei Unfällen starben Beteiligte.

30.01.2018