Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Die Weihnachtsgeschichte als Casting-Show in der Thomaskirche
Gifhorn Sassenburg Die Weihnachtsgeschichte als Casting-Show in der Thomaskirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 22.12.2018
„Deutschland sucht den Weihnachtsstar": In Neudorf-Platendorf läuft an Heiligabend ein ungewöhnliches Krippenspiel.
„Deutschland sucht den Weihnachtsstar": In Neudorf-Platendorf läuft an Heiligabend ein ungewöhnliches Krippenspiel. Quelle: Ron Niebuhr
Anzeige
Neudorf-Platendorf

Die Proben dafür laufen schon seit Anfang November. „Wir haben uns wöchentlich getroffen“, berichtet Sandra Schulz. Die Pastorin ist gespannt, wie das Stück bei den Zuschauern ankommt, denn „ein klassisches Krippenspiel ist es nicht. Es sind weder Maria noch Josef dabei“, verrät sie. Stattdessen präsentieren die Konfirmanden die Weihachtsgeschichte im Stil einer TV-Casting-Show, inklusive knallharter Jury und leidensfähiger Kandidaten.

„Deutschland sucht den Weihnachtsstar“ haben die Konfirmanden ihre Show getauft. Sie eröffnet einen neuen Blick auf die altbekannte Geschichte, wartet mit „überraschenden Wendungen und einem Ende mit Aha-Effekt auf“, erzählt Schulz. Die Achtklässler haben sich richtig reingehängt. Die Rollen waren heiß begehrt: „Maria und Josef spielen viele ja nicht so gern“, weiß Schulz. Juror in einer Casting-Show zu sein, kam da deutlich besser an.

Gut 30 Jugendliche wirken insgesamt mit. Zehn stehen auf der Bühne. Einige untermalen das Schauspiel musikalisch mit Saxophon, Flöte und E-Piano, andere ermöglichen eine Live-Übertragung per Beamer auf Leinwand. Und eine weitere Gruppe hat für die Gottesdienstbesucher fleißig Kekse gebacken. Völlig verzichten die Konfirmanden in ihrem Stück übrigens nicht auf die klassische Weihnachtsgeschichte – eine Oma erzählt sie ihren Enkeln. So gelingt ein Spagat zwischen Tradition und Moderne.

Zu sehen ist „Deutschland sucht den Weihnachtsstar“ an Heiligabend ab 17.30 Uhr in der Thomaskirche. Schon um 15.30 Uhr beginnt dort die klassische Weihnachtsgeschichte von Drittklässlern und einigen noch jüngeren Darstellern. Zeitgleich dazu ist in Triangels Sport- und Freizeitstätte eine ebenso liebevoll gestaltete Version von Drei- bis 15-Jährigen zu sehen, bei der mal die Hirten im Mittelpunkt stehen.

Von Ron Niebuhr