Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Der erste Abi-Jahrgang ist verabschiedet
Gifhorn Sassenburg Der erste Abi-Jahrgang ist verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 29.06.2019
Abi-Entlassung an der IGS Sassenburg: Die Jahrgangsbesten Martin Liebich, Paula Leschke (r.) und Laureen Schneider. Quelle: Thorsten Behrens
Westerbeck

Der erste Abi-Jahrgang an der IGS Sassenburg hat am Freitag seine Abgangszeugnisse erhalten. 75 junge Menschen wurden im Rahmen einer Feierstunde von der Schule verabschiedet.

Schulleiter Rolf Maskus bescheinigte seiner Einrichtung: „Die IGS kann ab heute auch Abitur.“ 80 Jugendliche waren an den Start gegangen, 75 erhielten schließlich ihre Zeugnisse – mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,65. „Der lässt sich im Landesvergleich gut sehen“, freute sich Maskus. Dazu beigetragen hatten nicht zuletzt Martin Liebich, der mit 1,4 Notendurchschnitt Jahrgangsbester wurde, sowie Paula Leschke und Laureen Schneider, die einen Schnitt von jeweils 1,5 haben. Sie wurden von der Fördervereinsvorsitzenden Yvonne Reinecke besonders ausgezeichnet.

Dickes Lob für die IGS vom Bürgermeister

„Die Götter verlassen den Olymp“ war das Motto der Abschlussfeier, zu der sich neben vielen Eltern auch Gäste aus Politik und Verwaltung eingefunden hatten. Sassenburgs Bürgermeister Volker Arms wollte wissen, wie viele der Abgänger nach der Grundschule keine Empfehlung für das Gymnasium bekommen hatten – viele meldeten sich. „Das zeigt, dass die IGS der richtige Weg ist, junge Menschen auf die Zukunft vorzubereiten“, so Arms.

Der Aufbau der IGS sei nun mit 1150 Schülern, mehr als 100 Lehrkräften sowie dem ersten Abi-Jahrgang abgeschlossen. Nur ein paar mehr Parkplätze würden noch fehlen, sagte der Schulleiter mit Blick auf die Situation an der Schule.

Der erste Jahrgang verlässt die IGS Sassenburg

Maskus, der mit Bildern und einem Video an die IGS-Aufnahme der jetzigen Abgänger am 5. August 2010 erinnerte, hatte für jeden der jungen Menschen auch eine „1“ dabei. „Hebt sie auf. Sie ist ein Mutmacher und Erinnerung, zeigt, dass ihr hier die Nummer eins wart und als erste an unserer Schule das Abitur gemacht habt. Und bringt sie zum ersten Jahrgangstreffen mit.“

Von Thorsten Behrens

Der Sassenburger Gemeinderat hat sich dafür ausgesprochen, das neue Rathaus neben das alte am Bokensdorfer Weg in Westerbeck zu bauen. Allerdings: Eine leichte Entscheidung war das offenbar nicht.

28.06.2019

Der TuS Neudorf-Platendorf hat mit der Niedersächsischen Sportmedaille 2019 die höchste Auszeichnung verliehen bekommen, die das Land zu vergeben hat. Warum er die verdient hat, erklärt Hans-Herbert Böhme, Vorsitzender des Kreissportbunds.

27.06.2019

„Von 11 bis 11“ lautet das Motto der Neudorf-Platendorfer Thomaskirche fürs Gemeindefest zum 55-jährigen Bestehen der Gemeinde. Das startet am Samstag, 29. Juni, um 11 Uhr mit einer Aktionsmeile für Familien und endet am Sonntag, 30. Juni, um 11 Uhr mit einem Gottesdienst.

27.06.2019