Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Sassenburg Buch über Leben von Blindenhund Daffy
Gifhorn Sassenburg Buch über Leben von Blindenhund Daffy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 20.01.2017
Ein starkes Team: Jennifer Mai hat ein Buch über ihre Blindenführhündin Daffy geschrieben.
Neudorf-Platendorf

In dem Buch macht die junge Frau deutlich, dass Blindenführhunde nicht nur einen verantwortungsvollen Job machen, sondern auch und vor allem Tiere sind.

Herumtollen, wenn die Leine ab ist? An Mülleimern schnuppern, weil es dort nach etwas Essbarem riecht? „Während meines Studiums in Göttingen kritisierten viele Leute Daffys Ausbildung, ohne uns zu kennen. Da ging es oft gar nicht um die Sache, sondern einfach darum, irgendetwas zu sagen. Irgendwann hatte ich genug davon und beschloss, dieses Buch zu schreiben“, erzählt die 26-Jährige.

Im Mai vergangenen Jahres legte Jennifer Mai dann los, da hatte sie Daffy ein gutes Jahr als Blindenführhündin. Während sie das Buch im Zehn-Finger-System an ihrem Computer schrieb - der ihr das Geschriebene vorlas -, studierte Mai weiter in Göttingen.

Inzwischen wohnt sie wieder in Neudorf-Platendorf - gemeinsam mit Daffy, die am 9. Februar fünf Jahre alt wird und vier Wochen später bereits seit zwei Jahren bei ihrem Frauchen ist. „Wir haben uns sofort verstanden. Davor hatte ich einen Hund, mit dem es nicht so gut lief, und nach einer Pause kam dann Daffy, ausgebildet an der Stiftung Deutsche Schule für Blindenführhunde“, sagt Mai.

Das Buch „Alle hören auf ,Daffy‘, nur Daffy nicht“ ist im Engelsdorfer Verlag erschienen und kann in jeder Buchhandlung bestellt werden. Es hat 184 Seiten und kostet zwölf Euro.

ba

Höhepunkt Olympia, Enttäuschung in Rio nach dem schnellen Aus, Beendigung des Studiums und der Ausbildung - 2016 war ein intensives Jahr für Judo-Schwergewicht André Breitbarth. 2017 soll erfolgreich starten. Morgen ist der Leiferder bei der DM in Duisburg am Start. Seine Ansage: „Etwas anderes als den ersten Platz strebe ich nicht an.“

20.01.2017
Sassenburg Wachwechsel in Neudorf-Platendorf - Der TuS hat jetzt eine neue Führungsriege

Auf starken Zuspruch stieß die Jahresversammlung des TuS Neudorf-Platendorf. Fast 100 Mitglieder und Freunde kamen dazu in die Mehrzweckhalle. Die Versammlung wählte einen neuen Vorstand. René Hagemann führt den TuS jetzt als Vorsitzender an.

19.01.2017
Sassenburg Schock für den SV Westerbeck - Autorowdys zerstören Sportplatz

Schock für den SV Westerbeck: Unbekannte haben auf dem schneebedeckten Sportplatz am Rathaus mit einem Auto Kreise gezogen. Der Rasen ist durch teils tiefe Furchen von Autoreifen gezeichnet. „Das ist kein kleiner Streich, das ist grobe Dummheit“, ärgert sich SV-Chef Michael Sauer.

18.01.2017