Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Wer hat das schönste und schnellste Bett?
Gifhorn Papenteich Wer hat das schönste und schnellste Bett?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 06.06.2019
Gaudi in Rötgesbüttel: Das Bettenrennen steigt am 22. Juni. Quelle: Chris Niebuhr Archiv
Rötgesbüttel

Betten gesucht: Alle zwei Jahre kommt aus Rötgesbüttel dieser ungewöhnliche Aufruf. Nicht nur Insider wissen dann: Das legendäre Bettenrennen steht vor der Tür. Am 22. Juni ist es wieder soweit. Noch können sich Teams anmelden, müssen sich aber sputen, denn schließlich muss das rollende Bett noch fein dekoriert werden. Doch Optik ist nicht immer alles. Das Gefährt muss dann auch gute Dienste leisten, damit die Teams gut durch den Parcours rollen und dabei juxige Aufgaben bewältigen können. Motto des Tages: Wer hat das schönste und schnellste Bett zugleich?

Gaudi findet zum 16. Mal statt

Bettenzeit ist am 22. Juni im Bereich Siedlung im Fasanenweg. Die Rennstrecke ist rund 500 Meter lang. Startschuss für die große Gaudi ist um 15 Uhr. Die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Rötgesbüttel findet zum 16. Mal statt.

Wer mitmachen möchte, sollte sich sputen. Denn alleine für die Deko brauchen Teams rund eine Woche, weiß Mitorganisator Heinz Köther. Das Thema wählt jede Mannschaft – bestehend aus Personen aller Altersgruppen- selbst. An den ersten Betten soll schon in einigen Garagen gebastelt werden – unter strikter Geheimhaltung natürlich. Weniger geheim sind die Aufgaben, die beim Passieren des Parcours zu bewältigen sind. Holzklotz-Kegeln, Einweggummi-Schießen und Dosen stapeln gehören etwa dazu.

Partymeile mit Bewirtung

Umrahmt ist das Rennen wieder von einer kleinen Partymeile, auf der es Getränke und Essen gibt.

Info und Anmeldung fürs Bettenrennen sind möglich bei Ekhard Knupper, Tel. 05304-4069 und Heinz Köther, Tel. 05304-4614 oder aber online auf der Homepage der Gemeinde Rötgesbüttel.

Von unserer Redaktion

Straßenschild umgefahren und sechs Mülltonnen – anschließend ergriff ein unbekannter Autofahrer in Rothemühle die Flucht. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

06.06.2019
Papenteich Brandstiftung: Nach Einsätzen im Papenteich ermittelt Kripo - Zwei Brände: 180 Feuerwehrleute löschen

Erst brannte ein großer Schuppen, dann eine Feldscheune: Mehr als 180 Feuerwehrleute aus dem Papenteich und aus Gifhorn waren in der Nacht zum Donnerstag bei Löscharbeiten in Wedelheine und Wedesbüttel im Einsatz. Die Polizei – sie schätzt den Schaden auf rund 100.000 Euro – ermittelt wegen Brandstiftung.

06.06.2019

Die 1000-Jahr-Feier in Wedelheine hat den Ausschlag gegeben: Die Arbeitsgruppe zur Vorbereitung des Jubiläums plant jetzt die Gründung eines Vereins. Alle sind eingeladen.

06.06.2019