Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Die Schutzengel von der Feuerwehr bekommen einen Schutzengel
Gifhorn Papenteich Die Schutzengel von der Feuerwehr bekommen einen Schutzengel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:00 30.12.2019
Ohne Engagement ginge es nicht: Die Geehrten und Beförderten der Feuerwehr Vordorf. Quelle: Edgar Huwe
Anzeige
Vordorf

Für die Schutzengel einen Schutzengel: Mit einer Überraschung begann die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Vordorf..

Die Kinderfeuerwehr überreichte ihre selbst entworfenen und gebastelten Schutzengel an Ortsbrandmeister Christian Schnelle und seinen Stellvertreter Torben Müller. Weiter bekamen der noch aktive Ehrenbrandmeister Klaus Engeler und der in der Feuerwehr aktive Vater eines Kinderfeuerwehrmitglieds stellvertretend für alle aktiven Mitglieder einen Schutzengel überreicht. Weitere Exemplare sind in Arbeit.

Einsatzreiches Jahr

Schnelle berichtet von einem sehr einsatzreichen vergangenen Jahr mit 20 Einsätzen. „Unsere Feuerwehr zählt jetzt 305 Mitglieder, davon 60 Aktive, 17 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr und eine sehr Mitglieder-starke Kinderfeuerwehr mit 24 Mitgliedern“, so Schnelle. Bei den Wahlen gab es folgende Ergebnisse. Zur Schriftführerin wurde Sahra Kuschan wiedergewählt. Für die Kinderfeuerwehr musste eine Wahl von der Versammlung bestätigt werden. Kinderjugendfeuerwehrwart ist nun Stefanie Rick und Stellvertreter Rüdiger Manz. Atemschutzbeauftragter ist Jens Engler mit seinem Stellvertreter Torben Reimann.

Lesen Sie auch:

Spaß und Geschicklichkeit stehen bei der Feuerwehr Vordorf auf dem Plan

Wechsel an der Feuerwehrspitze

Viele Ehrungen und Beförderungen

Außer den von der Kinderfeuerwehr überreichten Schutzengeln gab es natürlich noch weitere Ehrungen in der Feuerwehr. Geehrt für 25 Jahre fördernde Mitgliedschaft wurden: Jürgen Thäte, Henning Nail, Heinz Kröger, Günter Olschewskie, Gerhard Fredke, Bernd Willmer, Andreas Jung, Rudolf Putzmann. Peter Rex und Meinhard Loss. Der Ortsbrandmeister bedankte sich bei diesen für die Treue und hob hervor, dass es auch ohne Fördernde Mitglieder nicht mehr wirklich geht.

Für 50 Jahre aktiven Dienst wurde Dieter Boehnke mit einem Ehrenzeichen geehrt. Für 40 Jahre aktive Dienstzeit gab es für Jörg Heyne und Olaf Petersik ein Ehrenabzeichen. 25 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr verrichten Sascha Trute und Jens Engel. Auch hierfür wurden Abzeichen verliehen.

Befördert wurde Rene Kühn zum Feuerwehrmann-Anwärter, Tessa Liebich zur Feuerwehrfrau und Daniel Hebenstreit zum Feuerwehrmann. Oberfeuerwehrmann ist nun Heiko Evers. Zu Hauptfeuerwehrmännern wurden Torben Kazda und Petrick Feske befördert. Löschmeister in der Freiwilligen Feuerwehr Vordorf ist nun auch Daniel Kruse. Diese besondere Beförderung übernahm Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn.

Verwaltung dankt den Mitgliedern

Grußworte gab es von Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn und Bürgermeisterin Monika Kleemann. Ines Kielhorn lobte besonders die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren bei den vielen Einsätzen in der Samtgemeinde. Monika Kleemann freute sich besonders über den Zuspruch der Kinderfeuerwehr in Vordorf. Beide bedankten sich vor das besondere Engagement der Mitglieder und der Führungskräfte, und auch Ortsbrandmeister Christian Schnelle dankte allen Mitgliedern für ihre zuverlässige Einsatzbereitschaft.

Von Edgar Huwe

Neben der Feuerwehr war das Thema Schule ein Schwerpunkt in der letzten Sitzung des Papenteicher Samtgemeinderats in diesem Jahr. Damit erfüllt er den Einrichtungen einige Wünsche im neuen Jahr.

29.12.2019

Wie hätte es auch anders sein können: Natürlich beschäftigte das alte Gemeindezentrum Meine den Papenteicher Samtgemeinderat in der letzten Sitzung 2019. Dabei gehört es der Samtgemeinde gar nicht.

28.12.2019

Jedes Jahr macht Meines SPD Heiligabend eine Runde durch die Gemeinde zu jenen Institutionen, die Dienst am Nächsten leisten. In diesem Jahr gab es eine ganz besondere Station aus aktuellem Anlass.

25.12.2019