Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Steht Lagesbüttel ohne Feuerwehrauto da?
Gifhorn Papenteich Steht Lagesbüttel ohne Feuerwehrauto da?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 29.12.2018
Es pressiert: Die Feuerwehr Lagesbüttel braucht  ein anderes Leihfahrzeug.
Es pressiert: Die Feuerwehr Lagesbüttel braucht ein anderes Leihfahrzeug. Quelle: Archiv
Anzeige
Lagesbüttel

Im Jahr 2020 soll das neue eigene Tragkraftspritzenfahrzeug im Gerätehaus stehen. Das hat der Papenteicher Samtgemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich beschlossen. Bereits im kommenden Jahr will er die Beschaffung mit einer Verpflichtungsermächtigung anschieben.

Zurzeit fahren die Brandschützer mit einem Leihfahrzeug aus der Samtgemeinde Meinersen zum Einsatz. Aber nicht mehr lange, wie Samtgemeindebürgermeisterin Ines Kielhorn brandaktuell in der Sitzung kund tat.

Meinerser wollen das Leihfahrzeug zurück haben

Die Meinerser bräuchten den Wagen selbst, teilte sie dem Samtgemeinderat mit. Stehen die Lagesbütteler jetzt ohne Einsatzfahrzeug da? Nein, beruhigte Kielhorn. „Wir sind in der erfreulichen Situation, zwei neue Fahrzeuge abholen zu können für Ohnhorst/Gravenhorst und Didderse.“ Die Lagesbütteler sollen jetzt für die Übergangszeit den alten Wagen aus Ohnhorst/Gravenhorst übernehmen.

Taugt das Tauschfahrzeug aus Ohnhorst noch etwas?

Eberhard Stolzenburg, WGP-Ratsherr und selbst Ortsbrandmeister in Ohnhorst/Gravenhorst, beantragte eine schnellst mögliche Neubeschaffung für Lagesbüttel. Das Fahrzeug sei 30 Jahre alt. „Ob das noch zwei Jahre hält?“ Sein Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt.

Von Dirk Reitmeister