Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich So sieht der Verkehrsplaner Adenbüttels Zukunft
Gifhorn Papenteich So sieht der Verkehrsplaner Adenbüttels Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:23 10.05.2019
Bürgerversammlung in Rolfsbüttel: Die Gemeinde diskutierte mit Bürgern die Verkehrslage in Adenbüttel. Quelle: Chris Niebuhr
Adenbüttel

Die Verkehrssituation am Knotenpunkt Auf der Heide/Mühlenweg/Algesbütteler Weg beschäftigt die Politik in Adenbüttel schon lange. Dort gibt es zurzeit eine fünfarmige Kreuzung. Bei einer Bürgerversammlung in Rolfsbüttel stellte die Gemeinde nun die Ergebnisse der Untersuchung durch einen Verkehrsplaner vor.

„Es gab in dem Bereich schon viele Beinaheunfälle. Die Idee, die Situation zu entschärfen durch ein Verlegen der Einmündung Mühlenweg, haben wir schon lange. Nun mit dem geplanten Baugebiet Mühlenblick soll die Sache angegangen werden“, sagte Bürgermeisterin Doris Pölig. Manfred Michael, Verkehrsplaner aus Braunschweig, hatte dazu die Verkehrsströme untersucht, aufgespalten in sieben Kategorien.

Der B4- Neubau wird auch Adenbüttel entlasten

Im Vergleich des Ist-Zustandes mit der Lage nach dem Bau der neuen B 4 stellte er fest, dass die Zahlen künftig deutlich zurückgehen würden. Es gebe eine Entlastung durch den wegfallenden Ausweichverkehr über Rethen und Adenbüttel. Das neue Baugebiet Mühlenblick würde hingegen nur zu einem Verkehrszuwachs von zwei Prozent in dem Bereich führen.

Trotz Entlastung am besten keine fünf Arme mehr

Michael hatte verschiedene mögliche Lösungen entwickelt, um die Fünfarmigkeit aufzulösen. Denn das sei trotz der künftigen Entlastung angeraten.

Bürgermeisterin Pölig sieht das ähnlich aufgrund der unklaren derzeitigen Verkehrssituation dort. Der Rat werde sich entsprechende Gedanken machen, welche Änderungsvariante verfolgt werden soll.

Bürger: Verkehr teilweise einschränken

Die Bürger regten darüber hinaus in der Diskussion an, auch über die Möglichkeit von Teileinschränkungen für Verkehr nachzudenken. Auch den aktuellen Stand zu den Planungen des Baugebietes Mühlenblick stellte die Gemeinde im Anschluss dann noch vor. Dort sollen 20 bis 25 neue Wohneinheiten entstehen.

Von Chris Niebuhr

Wer wissen will, was in der Samtgemeinde Papenteich in diesen Tagen läuft, klickt hier rein...

06.05.2019

Ihr neues Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank hat die Feuerwehr Didderse eingeweiht. Obgleich die Truppe einen anderen Fahrzeugtyp bevorzugt hatte, hat sie sich mit dem TSF-W zumindest etwas angefreundet – und die ersten Einsätze hat das Fahrzeug auch schon hinter sich.

06.05.2019

Zwei große Themen standen in Adenbüttels Bauausschuss im Mittelpunkt: Das Baugebiet Mühlenblick und der Verkehrsknotenpunkt Mühlenweg und Auf der Heide.

04.05.2019