Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich So hilft Meines Grundschule Kindern in Krisen
Gifhorn Papenteich So hilft Meines Grundschule Kindern in Krisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 13.05.2019
Besonderes Projekt an der Grundschule am Zellberg in Meine: Sozialpädagogin Christiane Hauer hilft im Kleinen Wagen Schülern in schweren Stunden. Quelle: Sebastian Preuß
Meine

Es gibt so vieles, was Kinder aus der Bahn werfen kann. Sei es ein handfester Streit mit Mitschülern, die Trennung der Eltern oder der Tod eines geliebten Haustieres. In den vergangenen Jahren ist auch immer häufiger Kindern mit Migrationshintergrund zu helfen, die eine Flucht und den Verlust der Heimat bewältigen müssen. „Wir brauchen jemanden, der die kleinen und großen Krisen bearbeitet“, weiß Rektorin Frauke Sandvoß aus Erfahrung. „Das schafft eine Lehrkraft nicht.“

Das Projekt Kleiner Wagen

Darum startete im Schuljahr 2014/15 das Projekt Kleiner Wagen mit Sozialpädagogin Christiane Hauer. Mit daran gearbeitet haben Sonderschulpädagoge Jörn Meins und Beratungslehrerin Heidi Porzig, Sandvoß lobt: „Sie haben ein ganz tolles Konzept entwickelt.“

Wie schafft es Hauer, den Kindern zu helfen? „Erstmal hat sie Zeit“, sagt Sandvoß. „Sie hört zu.“ Und die Kinder wüssten, dass das Gesagte den Raum nicht verlässt. Hauer biete darüber hinaus bei Wunsch auch gemeinsame Klärungsgespräche mit allen Beteiligten an.

Bauwagen-Tipp kam von Arbeitern

Aus der Not wurde eine Tugend. Weil es keine Räume im Schulgebäude gab, musste eine andere Lösung her, so Sandvoß. Damals kam beim Bau der Mensa die Idee. Die Bauarbeiter hatten einen Bauwagen, einer von ihnen den richtigen Tipp, wie die Schule sich so einen beschaffen könnte. „Heute würde ich sagen, es hätte nicht besser sein können“, sagt Sandvoß. Der von den Kindern selbst mitgestaltete Bauwagen habe deutliche Vorteile erwiesen. „Er ist ein externer Schulraum.“ Er stehe auf dem Schulgelände, etwas vom Schulgebäude entfernt. Das schaffe einen gewissen Abstand. Allein der Weg hin und zurück könne den Kopf durchaus frei machen.

Finanzierung erstmal gesichert

Den Kopf frei hat das Team der Grundschule am Zellberg auch, was die Finanzierung angeht – zumindest für die kommenden beiden Jahre. Bis Anfang dieses Jahres lief das noch über die Volksbank Brawo Stiftung. Doch dann waren deren 63.000 Euro aufgebraucht. Wie nun die Personalkosten weiter stemmen? „Wir hatten alles Mögliche versucht“, sagt Sandvoß. Sponsorenlauf und Schulmöbelversteigerung brachten etwas Geld ein. Die Samtgemeinde bot an, die Monate bis zum Schuljahresende zu überbrücken.

Nur wie sollte es darüber hinaus weiter laufen? „Wir hatten die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben, uns innerlich von dem Projekt verabschiedet“, sagt Sandvoß. Aber dann...

Zwei anonyme Spenden retten Projekt

Anfang März gab es die erste 20.000-Euro-Spende eines anonymen Gönners. Inzwischen hat ein weiterer nochmal so viel drauf gelegt. „Wir sind damit beim 31. Juli 2021“, freut sich Sandvoß. „Das entspannt unglaublich die Situation.“ Allerdings ist ihr klar, dass auch das nur vorüber gehend ist und zwei Jahre schnell vergehen. „Wir müssen weiter kreativ bleiben.“

Lohnen würde sich das laut Sandvoß allemal. „Die Kinder werden aufgefangen.“ Es sei deutlich spürbar Ruhe eingekehrt. So steht für die Rektorin eindeutig fest: „Die Arbeit ist mehr als legitimiert.“

Von Dirk Reitmeister

Papenteich Brutale Tat im Querumer Forst - Vergewaltiger (18) in Meine verhaftet

Ein 18-jähriger Asylbewerber aus Guinea, der am Freitag im Querumer Forst eine Frau (59) vergewaltigt, geschlagen und ausgeraubt haben soll, wurde am Samstagvormittag in Meine verhaftet. Gegen den Flüchtling wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.

16.05.2019
Papenteich Projekt von Oberschule und Gemeinde - Darum hat Groß Schwülper jetzt ein Schwalbenhaus

Wieder einmal haben die Gemeinde Schwülper und die Oberschule Papenteich zusammen gearbeitet. Diesmal ist ein Schwalbenhaus für das Baugebiet Dösse heraus gekommen.

14.05.2019

Die Vorbereitungen für Förderanträge über die Dorferneuerung sind in der Gemeinde Rötgesbüttel angelaufen. Bürgermeister Hermann Schölkmann informierte jetzt im Bauausschuss darüber, dass man als nächstes ein Planungsbüro suchen werde.

12.05.2019