Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Neue Regelung für die Kita-Beiträge
Gifhorn Papenteich Neue Regelung für die Kita-Beiträge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 18.12.2018
Neue Regelung: Künftig zahlen Eltern für jede Stunde Betreuung über die beitragsfreie Zeit hinaus eine Pauschale.
Neue Regelung: Künftig zahlen Eltern für jede Stunde Betreuung über die beitragsfreie Zeit hinaus eine Pauschale. Quelle: dpa
Anzeige
Gross Schwülper

An der Braunschweiger Straße war seinerzeit die Möglichkeit geschaffen worden für ein beschränktes Gewerbegebiet. Lange war dort jedoch nichts passiert, es gab kein Interesse daran. Der Gemeinderat hob daher nun den entsprechenden Bebauungsplan wieder auf.

Pauschale für zusätzliche Betreuungsstunden

Bei den Kita-Beiträgen ging es um kleinere Änderungen. Im Zuge der Beitragsfreiheit in den Kindergärten stellte sich die Frage nach dem Umgang mit den Stunden der Nutzung einer Betreuung, die über die beitragsfreien acht Stunden hinausgehen. „Wir haben eine Lösung mit einer Pauschale von 50 Euro pro Monat gefunden für jede Stunde darüber hinaus“, sagte der stellvertretende Bürgermeister Dieter Wanglin (CDU). Der Rat gab dafür grünes Licht.

Vertragsänderung für Kita-Betriebsführung

Weiter mussten auch die Betriebsführungsverträge der Kitas angepasst werden. Bisher gab es einen Vertrag für alle Kitas. Allerdings hatte es im Zuge des Anbaus an Kita und Krippe in Walle einen Trägerwechsel gegeben. Da der Anbau die Gebäude verbindet, sah man es als sinnvoll an, nur einen Träger für beide Einrichtungen zu haben statt wie bisher zwei. Dazu musste auch der Betriebsführungsvertrag geändert werden. Um bei künftigen Änderungen nicht immer das Gesamtwerk anfassen zu müssen, wurden nun jeweils eigene Verträge für die einzelnen Kitas geschaffen.

Sascha Guhr folgt auf Claudia Zieres-Nauth

Schließlich standen noch Personalien an: Claudia Zieres-Nauth (CDU) hatte ihr Mandat aus beruflichen Gründen niedergelegt. Für sie wird Sascha Guhr nachrücken. Er war beruflich verhindert, so dass seine Verpflichtung noch folgen wird. Für den bisherigen Bürgervertreter Guhr wird dann Sebastian Kaiser als neuer Bürgervertreter benannt.

Von Chris Niebuhr