Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Krippe ist fertig: Jetzt ist Platz für alle Kinder
Gifhorn Papenteich Krippe ist fertig: Jetzt ist Platz für alle Kinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 20.09.2019
Krippenanbau fertig: Die Gemeinde Rötgesbüttel kann mit dem neuen Anbau aktuell alle Anfragen der Bürger nach Betreuungsplätzen erfüllen. Quelle: Chris Niebuhr
Rötgesbüttel

Der Anbau an die Krippe in Rötgesbüttel ist fertiggestellt. Die Gemeinde sieht sich damit jetzt in der guten Lage, alle Anfragen nach Betreuungsplätzenaus den Reihen der eigenen Bürger erfüllt zu haben. „Die Situation ist bei uns auskömmlich, darauf können wir stolz sein“, betonte Bürgermeister Hermann Schölkmann. Der Rat gab dann noch grünes Licht für die Umschichtung von Mitteln zur Deckung der Baukosten.

Schlussrechnung 19 000 Euro höher

Um große Summen ging es dabei freilich nicht. Alles bewegte sich im Rahmen von üblichen kleineren Schwankungen angesichts der derzeit guten Baukonjunktur. Die Schlussrechnung für das Projekt war um 19 000 Euro höher ausgefallen als geplant. „Das ist kein Problem, wir können dafür Geld umschichten, dass wir beim Bau von Wirtschaftswegen noch übrig hatten“, erläuterte Schölkmann. Die Gesamtkosten für den Krippenanbau lagen letztlich bei rund 300 000 Euro, wovon die Gemeinde noch gut 180 000 Euro als Zuschuss vom Land erhalten wird. „Der Antrag ist gestellt, die Mittel fließen uns sehr sicher zu“, berichtete Schölkmann.

Baustart an der Masch

Ein Bauprojekt in Rötgesbüttel ist damit abgeschlossen, das nächste steht schon bevor. Der Baustart für die Maßnahmen an der Straße Masch soll demnächst erfolgen. Der Wasserverband will dort die Kanäle erneuern, zugleich wird nach dem Aufreißen der Straße hinterher auch die Fahrbahn erneuert. Gemeinde und Wasserverband stemmen die Maßnahme Straßenerneuerung gemeinsam. Der Anteil der Gemeinde liegt bei einer Gesamtkostensumme von 1,5 Millionen Euro bei rund 600 000 Euro. Es wird mit einer Bauzeit von etwa einem Jahr gerechnet.

Sporthalle unrealistisch

In weite Ferne rückt hingegen wohl die Realisierung der Idee, einegemeinsame Sporthalle mit Nachbarkommunenzu bauen. Bürgermeister Schölkmann will zwar noch weiter mit den Nachbarn aus Meine und Vordorf darüber sprechen, sieht aber in der derzeitigen Finanzlage Rötgesbüttels nur „wenige Chancen“, ein solches Großprojekt auch umzusetzen.

Gespräche führen soll der Verwaltungschef außerdem auch noch mit der Bahn. Der Gemeinderat folgte der Empfehlung des Bauausschusses, den Erhalt aller Bahnübergänge im Ort bei der Bahn einzufordern und zugleich Druck zu machen für die Wiedereröffnung des Bahnübergangs Ochsenberg für Fußgänger und Radfahrer. Zurzeit versperrt dort ein Zaun den Weg.

Von Chris Niebuhr

Ihnen stinkt’s, im wahrsten Sinne des Wortes: Adenbüttels Grundschüler nehmen nicht länger hin, dass rund um ihre Schule überall Hundehaufen liegen. Dafür haben sie sich einiges einfallen lassen.

19.09.2019

40 Autoreifen in der Maaßel einfach wild entsorgt, mitten im Naturschutzgebiet. Das bringt Revierförster Michael Cordes in Rage.

19.09.2019

Grüne ärgern sich über Neupflanzungen. Das ist selten, doch im Meiner Umwelt- und Planungsausschuss ging es genau deshalb hoch her. Grund waren die Pflanzinseln auf dem Marktplatz.

19.09.2019