Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Gute Chancen für den Bahnübergang Ochsenberg
Gifhorn Papenteich Gute Chancen für den Bahnübergang Ochsenberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 10.12.2019
Bahnhof Rötgesbüttel: Bürgermeister Hermann Schölkmann informierte den Rat über den Zeitplan der Bahn für die Umgestaltung für den Stundentakt. Quelle: Chris Niebuhr
Rötgesbüttel

Gute Signale von der Bahn für Rötgesbüttel: Bürgermeister Hermann Schölkmann konnte dem Ratsrund nun bei der jüngsten Sitzung in der Bürgerhalle gleich mehrere positive Entwicklungen aus Gesprächen mit dem Unternehmen mitteilen. Sowohl in Sachen Bahnhof und Stundentakt als auch zum Bahnübergang Ochsenberg gab es Neues.

Eine Termin-Zusage

Schölkmann erläuterte, dass der Zeitplan für den Bahnhofsumbau in Rötgesbüttel nun stehe. Laut Bahn würden ab Ende Februar die Bagger anrollen im Bahnhofsbereich. Dort sind umfangreiche Arbeiten erforderlich, um ein Begegnungsgleis zu schaffen für die Umsetzung des Stundentaktes im Zugverkehr zwischen Braunschweig und Uelzen. Der Stundentakt selbst solle dann im Dezember nächsten Jahres zum obligatorischen Fahrplanwechsel an den Start gehen, dann sollen die Arbeiten beendet sein, berichtete Schölkmann. Bevor es im Februar direkt am Bahnhof losgehe, werde allerdings schon am Südende des Bahnhofsbereichs gearbeitet. Dort muss ein neuer Wirtschaftsweg angelegt werden als Voraussetzung für die anderen Arbeiten, um den Landwirten eine reibungslose Zufahrt zu ihren Feldern zu ermöglichen.

Guten Chancen für den Bahnübergang

Und ebenso positive Signale gebe es auch für den Antrag der Gemeinde, den Bahnübergang Ochsenberg wieder für Radfahrer und Fußgänger zu öffnen, sagte Schölkmann. „Wir haben von der Bahn Bescheid bekommen, dass es Chancen gibt dafür“, berichtete der Bürgermeister. So habe eine vorläufige Prüfung der Bahn ergeben, dass die Nutzung durch Fußgänger und Radfahrer möglich sei. Denn eine überschlägige Prüfung der Sichtdreiecke habe ausreichende Sicht ergeben, es stehe allerdings noch eine genauere Prüfung aus. Zugleich solle auch das viele Einwohner störende Pfeifen des Zuges am Ochsenberg abgestellt werden. „Wenn wir Glück haben, kann der Bahnübergang dann auch im Jahr 2020 wieder wie von den Bürgern gewünscht genutzt werden“, meinte Schölkmann.

Schließlich ging es noch um eine Änderung eines Bebauungsplanes. Abstände von Baugrenzen sollten an aktuelle Bedürfnisse angepasst werden. Der Rat gab dazu dann einstimmig grünes Licht.

Rötgesbüttel: Das lange Warten auf das Begegnungsgleis

Schon lange wartet Rötgesbüttel auf das Begegnungsgleis. Das ist Voraussetzung für den Stundentakt und den Haltepunkt in Isenbüttel. Doch wann es kommt, steht offenbar in den Sternen.

* 8. November 2019: Halbstundentakt der Bahn technisch machbar

* 30. Oktober 2019: Baustart nächste Woche: Jetzt rückt der Stundentakt der Bahn in Reichweite

* 18. Oktober 2019: Kreuzungsbahnhof Rötgesbüttel: Dann kommen die Bauarbeiter

* 30. August 29019: Baustart am Begegnungsgleis doch schon bald?

* 24. Juli 2019: Bei den Stundentakt-Planungen tut sich was

* 28. März 2019: Isenbüttel bekommt einen Bahnhaltepunkt im Dorf

* 14. Februar 2019: Begegnungsgleis: Das sagt die Bahn zum Zeitplan

* 12. Februar 2019: Fehlendes Gleis: Rechtliche Schritte gegen Deutsche Bahn?

* 24. Januar 2019: Neue Verzögerung beim Stundentakt?

* 17. Dezember 2018: Stundentakt auf Bahnstrecke rückt in weite Ferne

* 9. Oktober 2018: Landkreis Gifhorn wartet weiter auf Stundentakt

* 25. August 2018: Stundentakt wohl erst ab Dezember 2019

* 11. November 2017: Kein Gesprächsbedarf mehr zu Bahnhofsbau

* 18. August 2017: Rötgesbütteler Bahn-Planung liegt bald aus

* 3. Mai 2017: Bahnhaltepunkt in Isenbüttel: Viele Fragen offen

* 15. September 2016: Begegnungsgleis: Planungsunterlagen werden neu eingereicht

* 5. Juni 2016: Finanzierung für Begegnungsgleis steht

* 13. Januar 2016: Bahnhaltepunkt in Isenbüttel: Viele Fragen offen

* 30. Juni 2015: Gleisbau: Harsche Kritik an Verkehrsführung

* 17. Juni 2015: Neues Gleis am Bahnhof Ende 2016 in Betrieb?

* 11. Dezember 2014: Für Bahn-Kunden soll vieles besser werden

Von Chris Niebuhr

Wie vielfältig ein Kulturabend sein kann, das erlebten Besucher jetzt am Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Meine. Lesungen, Theater und HipHop gehörten zum Programm – und das alles noch für einen guten Zweck.

09.12.2019

Auf ungeahnte Mehrkosten stößt die Gemeinde Meine bei einer geplanten Siedlung in Abbesbüttel. Damit musste sich jetzt der Planungsausschuss auseinander setzen.

06.12.2019

Grundstückseigentümern am Ortholzweg in Meine droht Ungemach: Der Planungsausschuss sprach sich für ein schöneres Gesamtbild aus – dazu müssen sie Streifen zwischen Weg und Grundstücken verändern.

06.12.2019