Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Holzstapel und Schuppen brennen im Papenteich
Gifhorn Papenteich Holzstapel und Schuppen brennen im Papenteich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 10.06.2019
Brandstiftung oder Fahrlässigkeit: Nach dem Brand von Holzscheiten in Meine ermittelt die Polizei in alle Richtungen. Quelle: Cagla Canidar
Meine/Wedebüttel

War es Brandstiftung? – die Polizei ermittelt jedenfalls in alle Richtungen: Großer Einsatz in der Nacht zum Sonnabend in Meine - zahlreiche Brandschützer rückten gegen 23 Uhr zu einem Feuer in der Hauptstraße aus. Ihre Sorge dabei war es, dass die Flammen auf angrenzende Häuser übergreifen könnten. Erneuter Einsatz dann am Pfingstsonntag gegen 22.40 Uhr in Wedesbüttel – ein Lagerschuppen stand in Flammen.

Erster Alarm in Meine

Die erste Alarmierung der Feuerwehr zu Pfingsten erfolgte kurz vor 23 Uhr in der Nacht zum Samstag: „Eine Nachbarin hatte die Flammen in der Hauptstraße in Meine an einem Holzunterstand entdeckt und die Brandschützer alarmiert“, berichtet Peter Chlebik, Gemeindebrandmeister im Papenteich.

Aufmerksame Nachbarin verhindert Schlimmeres

„Die Feuerwehren aus Meine, Rethen, Vordorf waren unter der Leitung von Ortsbrandmeister Lutz Jäger vor Ort“, schildert Chlebik die Einsatzstärke. Sicherheitshalber seien zudem Wehren aus Abbesbüttel, Bechtsbüttel, Grassel, Wedelheine und Wedesbüttel alarmiert worden. Vor Ort sei schnell klar gewesen, dass niemand verletzt ist. Auch brannte kein Gebäude, „sondern Holz in einem Unterstand“, berichtet er weiterhin.

Dank der sofortigen Alarmierung durch die aufmerksame Nachbarin und den schnellen Einsatz der Wehren konnte das Feuer schnell gelöscht werden und damit ein Übergreifen auf nebenstehende Häuser vermieden werden. Laut Chlebik war der Einsatz nach rund 40 Minuten beendet.

Polizei ermittelt in alle Richtungen

„Das war entweder Fahrlässigkeit oder Brandstiftung - die Polizei ermittelt jedenfalls in alle Richtungen“, versicherte dazu auf Anfrage ein Sprecher der Polizei Gifhorn.

Lagerschuppen in Wedesbüttel brennt

Ebenso werden die Beamten wohl auch nach dem erneuten Einsatz am späten Sonntagabend gegen 22.40 Uhr im Wiesenweg in Wedesbüttel auf Spurensuche gehen. Dort brannte ein Lagerschuppen. Über dem Ort kreiste ein Polizeihubschrauber. Der Grund: Ein Anwohner hatte der Polizei ein Auto gemeldet, das offenbar mit hohem Tempo den Ort verlassen hat.

Zu zwei Einsätzen dieser Art waren die Feuerwehren erst in der Nacht zum Donnerstag gerufen worden. In Wedesbüttel und Wedelheine brannten eine Scheune und ein Schuppen.

Von Hilke Kottlick

Jetzt kann es los gehen: Die Pläne für ein neues Feuerwehrhaus in Grassel und eine neue DRK-Rettungswache in Meine haben eine wichtige Hürde genommen.

08.06.2019

Alle zwei Jahre sucht Rötgesbüttel das schönste und schnellste Bett. Am 22. Juni ist es wieder soweit. Bis dahin gibt es noch Geheimnisse zu hüten.

06.06.2019

Straßenschild umgefahren und sechs Mülltonnen – anschließend ergriff ein unbekannter Autofahrer in Rothemühle die Flucht. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

06.06.2019