Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Viele Könige besuchen die Auftaktveranstaltung
Gifhorn Papenteich Viele Könige besuchen die Auftaktveranstaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 14.11.2019
Autorentage im Papenteich: Alessia und Robin bereicherten die Auftaktveranstaltung in der OBS Schwülper. Quelle: Gesa Walkhoff
Groß Schwülper

Hoher Besuch bei der Auftaktveranstaltung der Papenteicher Autorentage! Die Oberschule Papenteich, diesjähriger Ausrichter der seit 1986 stattfindenden Veranstaltungswoche, die das Lesen und die Lust daran fördern soll, konnte am Mittwochnachmittag eine ganze Reihe illustrer Gäste in ihrem Forum begrüßen. Neben Kinderbuchautor und -illustrator Manfred Schlüter („Herr Schwarz & Frau Weiss“) ließen es sich auch die Bürgermeisterin der Samtgemeinde Papenteich Ines Kielhorn und der Bürgermeister der Gemeinde Schwülper Uwe-Peter Lestin nicht nehmen, sich unter das Publikum zu mischen.

Sie haben an den Grundschulen vorgelesen

Für Uwe-Peter Lestin war es eine Selbstverständlichkeit, der Einladung zu folgen: „Die Oberschule ist ein kultureller Mittelpunkt und beeinflusst unser Gemeindeleben“, sagte er zur Begründung. Außerdem waren die Leseköniginnen und -könige der Grundschulen Adenbüttel, Schwülper, Vordorf und Rötgesbüttel gemeinsam mit ihren Eltern eingeladen worden, um ihre Leistungen im Vorlesewettbewerb der Grundschulen in diesem Rahmen besonders zu würdigen.

So werden auch die Schulnoten besser

Für Stephan Lindhorst, Schulleiter der Oberschule Papenteich, sind die Autorentage eine sehr sinnvolle Einrichtung. „Tägliches Lesen und Vorlesen verbessert die Schulnoten“, zitierte er zur Begrüßung der Gäste eine Schlagzeile der vergangenen Woche, die sich auf eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft bezog. Außerdem sei Vorlesen gut für die Eltern-Kind-Beziehung, erklärte er. Mit den Autorentagen wollten die Veranstalter erreichen, dass die Kinder mit dem Lesen in Berührung kämen und auch mal freiwillig ein Buch in die Hand nähmen.

Zwei Autorinnen zu Besuch

Nach einer außerordentlich gelungenen musikalischen Einlage von Alessia (Gesang) und Robin (Klavier) unter der Leitung ihres Lehrers Torsten Raschke, stellte Stephan Lindhorst die anwesenden Lesekönige vor und ließ sich erklären, wie die Vorlesewettbewerbe an den Schulen ausgetragen worden waren. Anschließend wurden die beiden Autorinnen und Illustratorinnen Anna Lott („Luzies verrückte Welt“) und Ingrid Sissung („Ausnahmsweise“) vorgestellt, die zwar bereits an den Grundschulen aus ihren Werken vorgelesen hatten, jedoch bei der Auftaktveranstaltung aus terminlichen Gründen nicht anwesend sein konnten.

Autorentage im Papenteich: Kinderbuchautor und Illustrator Manfred Schlüter schildert seinen Werdegang. Quelle: Gesa Walkhoff

Dann wurde Autor und Illustrator Manfred Schlüter auf die Bühne gebeten. Er schilderte seinen Weg, der ihn zunächst als Illustrator zum Thienemann-Verlag geführt hatte, wo er unter anderem Texte von Michael Ende illustriert hatte. Seit 1991 sei er auch als Autor tätig und illustriere nun seine eigenen Texte. Als er gebeten wurde, eine seiner Kinderbuchfiguren zu zeichnen, skizzierte er gut gelaunt und in Windeseile mit einem dicken Filzstift eine kleine Maus auf ein Flipchart.

Bei Kaffee, Saft und einigen gesunden Snacks klang die Veranstaltung aus.

Von Gesa Walkhoff

Das geht Hand in Hand. Und ruckzuck schaffen die 32 Landfrauen, die sich in Abbesbüttel versammelt haben, 100 Herzkissen. Die haben schon so mancher Brustkrebs-Patientin gute Dienste geleistet. Dafür gibt es mehrere Gründe.

12.11.2019

Mittlerweile erkennen ihre Fans sie an ihrem Stil, sagt sie selbst: Heidrun Pfalz stellt derzeit im Meiner Rathaus aus. Ihre abstrakten Werke kommen ohne Muster aus.

10.11.2019