Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Das plant der Kulturverein Papenteich: Mit Musik und Kabarett durchs erste Halbjahr
Gifhorn Papenteich Das plant der Kulturverein Papenteich: Mit Musik und Kabarett durchs erste Halbjahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:10 03.01.2020
Weltmusik auf ungewöhnliche Art interpretiert: Quadro Nuevo spielt in der St. Stephani-Kirche. Quelle: Quadro Nuevo
Papenteich

Vier Veranstaltungen hat der Kulturverein Papenteich im ersten Halbjahr im Köcher – und die erste ist bereits ausverkauft: Für „Les Brünettes – The Beatles Close-Up“ am Sonntag, 12. Januar, im Bürgerhaus Schwülper gibt es nicht ein einziges Ticket mehr. Für die anderen Veranstaltungen startet der Vorverkauf erst zu den genannten Terminen.

Wenn das Ufo falsch parkt

"Das Ufo parkt falsch": Moritz Netenjakob kommt nach Schwülper. Quelle: Sony Pictures

Aber am Samstag, 29. Februar, geht das Programm ja weiter, und zwar mit Moritz Netenjakob und „Das Ufo parkt falsch“. Das Ein-Mann-Ensemble, Grimme-Preisträger und Bestseller-Autor, präsentiert einen Mix aus brüllend komischen Beobachtungen, verrückten Einfällen und liebenswerten Figuren. So wird die Ufo-Attacke von Grönemeyer, Lindenberg und Calmund abgewehrt, Fußballreporter erzählen Hänsel und Gretel, und einen Blick in die Zukunft – auf die Berliner Runde 2021 – gibt’s auch. Außerdem erinnert Netenjakob an seinen ersten und letzten Auftritt bei einer „Damensitzung“. Wer Moritz Netenjakob noch nicht persönlich kennt, hat aber bestimmt schon über seine Texte gelacht in den Sendungen „Switch“, „Wochenshow“, „Stromberg“ oder „Pastewka“. Einlass ins Bürgerhaus Schwülper ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr, die Tickets kosten 15 Euro im Vorverkauf, 18 Euro an der Tageskasse, der Vorverkauf startet am Montag, 6. Januar.

Charmant und hintersinnig: Fee Badenius kommt nach Schwülper

Kommt mit Band: Fee Badenius macht Tourstopp in Schwülper. Quelle: Martina Drignat

Auf ihrer Tour 2019/2020 macht Fee Badenius am Samstag, 25. April, um 20 Uhr im Bürgerhaus Schwülper Station. Sie wandelt auch in ihrem neuen Programm sowohl musikalisch als auch textlich zwischen den Welten, ihre Lieder pendeln zwischen Sehnsucht und Melancholie, Zartheit und Stärke, haben aber immer Bodenhaftung und einen intelligenten, hintersinnigen Witz. Dabei ist es vor allem der charmante Vortrag und die anschmiegsame Stimme, die bereits unzählige Zuschauer im deutschsprachigen Raum begeistert haben. Fee Badenius hält sich und ihrem Publikum den Spiegel vor, zertrümmert ihn aber nicht, sondern malt mit einer ordentlichen Portion Optimismus ein Lächeln auf die beschlagene Scheibe. Die Band mit hervorragenden Musikern macht aus kleinen Melodien große Hymnen. Der Vorverkauf der Tickets für Fee Badenius beginnt am Montag, 24. Februar, die Karten kosten 17 Euro im Vorverkauf, 20 Euro an der Abendkasse.

Fliegende Teppich-Melodien

In der St. Stephani-Kirche sorgt schließlich Quadro Nuevo am Freitag, 19. Juni, ab 20 Uhr für „Wunder Welt Musik“. Zu Tango und arabesken Fliegende Teppich-Melodien lässt Quadro Nuevo gewagte Instrumental-Deutungen deutschsprachiger Volkslieder von der Bühne tönen: tollkühn – wortlos – berührend. Ihre Musik nährt sich von der Begegnung mit fremden Kulturen und ihren Menschen. Zurück aus der Welt, richtet Quadro Nuevo den Blick auch auf die eigene Kultur. Am Fuße der Alpen aufgewachsen, in der Welt zuhause, immer unterwegs: Die Metropolen erobert, Melodien gesucht, Bossa Nova gefunden, auf dem Balkan geswingt, im Orient gegroovt, auf Kamelen durch die Wüste, barfuß durch die Wälder. Doch die weiteste Reise führte zu den eigenen Wurzeln. Bereichert durch all die Erfahrungen, wagt die Band in ihrem aktuellen Album Volkslied reloaded ein persönliches Experiment: die musikalische Essenz aus den alten Liedern heraus zu destillieren. Die Weltmusik-Künstler unternehmen eine abenteuerliche Reise in die Jahrhunderte und spüren magnetischen Klängen nach – aus ihrer Heimat und aus der ganzen Welt. Zu Quadro Nuevo gehören Mulo Francel (Saxophones, Clarinets), Andreas Hinterseher (Accordion, Bandoneon, Vibrandoneon, Trumpet), Evelyn Huber (Harp, Salterio), D.D. Lowka (Bass, Percussion). Für diesen Abend gibt es Tickets für 24 Euro im Vorverkauf und 27 Euro an der Abendkasse von Montag, 6. April, an.

Die Vorverkaufsstellen

Alle Preise beziehen sich auf reine Eintrittspreise ohne Verzehr, die Karten gibt es für alle Veranstaltungen in der Schloss-Apotheke und Drogerie, Schloßstraße 1, in Schwülper, Tel. (0 53 03) 53 51, sowie bei Zeitschriften und Bücher Doerfler-Skibbe, Hauptstraße 3, Meine, Tel. (0 53 04) 25 74.

Lesen Sie auch:

Von der Redaktion

Von Haustür zu Haustür ziehen und gleich zweifach Gutes tun: Darum machen sich in Meine Jahr für Jahr junge Leute als Sternsinger für die katholische St. Andreas-Gemeinde auf den Weg.

03.01.2020

Tobende Kinder und feiernde Erwachsene – so sieht Silvester in Wedelheine aus. Die ganze Dorfgemeinschaft feiert zusammen. Für einige Freiwillige bedeutet das aber auch einiges an Vorbereitung und Nachbereitung.

03.01.2020

Feuerwehrleute sind nicht nur Schutzengel, sie brauchen auch selber einen. Deshalb hat sich Vordorfs Kinderfeuerwehr etwas einfallen lassen.

30.12.2019