Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Förster findet 40 Altreifen im Naturschutzgebiet
Gifhorn Papenteich Förster findet 40 Altreifen im Naturschutzgebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:31 19.09.2019
Illegale Müllentsorgung: 40 Altreifen in der Maaßel, Garten- und Hausmüll im Wald beklagt die Revierförsterei Barnbruch für den Papenteich. Quelle: Landesforsten
Anzeige
Papenteich

Trotz brauner Tonne und kostenlosen Baum- und Strauchschnittsammlungen werden immer wieder große Mengen von Gartenabfällen und Müll im Wald im Landkreis Gifhorn entsorgt, wie die Landesforsten mitteilen. „Erst in der vorigen Woche haben wir rund 40 Altreifen gefunden, die illegal mitten im Naturschutzgebiet Maaßel zwischen Rötgesbüttel, Vordorf und Ribbesbüttel entsorgt wurden“ schildert Revierleiter Michael Cordes von der Revierförsterei Barnbruch.

Kein Kavaliersdelikt

Auch Gartenabfälle und Restmüllwerden immer wieder illegal im Wald, an Waldparkplätzen oder Waldeinfahrten entsorgt. „Das ist kein Kavaliersdelikt“, so Förster Cordes, „die illegale Müllentsorgung hat schwerwiegende Folgen für die Natur.“ Denn mit den abgelagerten Gartenabfällen gelangen oft Pflanzen in den Wald, die dort nicht hingehören. Diese breiten sich häufig aggressiv aus, zum Nachteil der heimischen Natur. Das Indische Springkraut, der Japanische Staudenknöterich oder die Herkulesstaude sind nur einige Beispiele für diese Pflanzen.

Zu Lasten der Allgemeinheit

Zudem geht die kostenintensive Beseitigung des Mülls zu Lasten der Allgemeinheit. In einigen Fällen ist es gelungen, die Verursacher zu ermitteln. Das Forstamt Wolfenbüttel und Revierförster Cordes appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, keinen Abfall im Wald abzuladen. Widerrechtliches Entsorgen von Müll und Gartenabfällen wird zur Anzeige gebracht und gerade in Naturschutzgebieten mit sehr hohen Geldbußen geahndet.

Dank für Unterstützung

„Ein Dank des Forstamtes geht an den Landkreis Gifhorn. Von dort werden wir bei der Entsorgung von illegal abgeladenem Müll hervorragend unterstützt“, lobt Andreas Baderschneider, Forstamtsleiter im Niedersächsischen Forstamt Wolfenbüttel, die Zusammenarbeit mit dem Landkreis Gifhorn.

Von unserer Redaktion

Grüne ärgern sich über Neupflanzungen. Das ist selten, doch im Meiner Umwelt- und Planungsausschuss ging es genau deshalb hoch her. Grund waren die Pflanzinseln auf dem Marktplatz.

19.09.2019

Für den Verein Abaana Afrika war die erste auch die wichtigste Nachricht: Beim Sponsorenlauf der Oberschule in Groß Schwülper sind 7400 Euro für den Bau einer Schulbibliothek in Uganda zusammen gekommen. Die anderen beiden Neuigkeiten wirken sich auf die Zukunft der OBS aus.

17.09.2019

Es gibt viel mehr Angehörige von Demenzkranken, als mancher denken mag. Diesen will das Team der Seniorenresidenz An den Meerwiesen in Groß Schwülper mit einem kostenlosen Kurs helfen.

17.09.2019