Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Neue Verzögerung beim Stundentakt?
Gifhorn Papenteich Neue Verzögerung beim Stundentakt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 24.01.2019
Begegnungsgleis Rötgesbüttel: Jetzt muss die Bahn bei der Entwässerung nachbessern. Ob das den Stundentakt verzögert?
Begegnungsgleis Rötgesbüttel: Jetzt muss die Bahn bei der Entwässerung nachbessern. Ob das den Stundentakt verzögert? Quelle: Dirk Reitmeister
Anzeige
Rötgesbüttel

Die Anhörung habe gezeigt, dass es bei diesem Projekt „eine Vielzahl offener Konflikte zu bewältigen“ gibt, teilte das Eisenbahnbundesamt auf AZ-Nachfrage mit. Es gehe dabei nicht nur um „die vor Ort umstrittene Planung“, was zum Beispiel die Zufahrten zu den landwirtschaftlichen Flächen angeht. Nacharbeiten musste die Bahn nun auch bei der Entwässerung der künftigen Anlagen – wegen des hohen Grundwasserstandes.

In zwei Besprechungen bereits im November hätten das Eisenbahnbundesamt und die Bahn AG geklärt, „welche Aufgaben die Vorhabenträgerin noch zu bewältigen hat und welche Stellen dabei noch einmal zu beteiligen sind, ehe ein Planfeststellungsbeschluss erlassen werden kann“, so die Behörde. „Wir gehen davon aus, dass das Eisenbahnbundesamt (EBA) durch die DB Netz AG in den nächsten Wochen in die Lage versetzt wird, den in weiten Teilen fertigen Planfeststellungsbeschluss zu vervollständigen und zu erlassen.“

Regionalverband drängt auf Termineinhaltung

Welche Auswirkungen hat diese neue Nacharbeit auf den Fahrplan zur Verwirklichung des lang ersehnten Stundentaktes zwischen Gifhorn und Uelzen? „Wir erwarten, dass noch offene technische Detailfragen zwischen der Vorhabenträgerin DB Netz AG und dem EBA zeitnah geklärt werden“, sagt Gisela Noske vom Regionalverband Braunschweig. „Für den Regionalverband ist entscheidend, dass der Ausbau schnellstmöglich planfestgestellt, mit dem Bau begonnen wird und der Stundentakt nach Gifhorn bestellt und gefahren werden kann.“

Von Dirk Reitmeister