Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Neue Anstriche, Böden und Elektrik für Schulen
Gifhorn Papenteich Neue Anstriche, Böden und Elektrik für Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 25.07.2018
Renovierungen in den Ferien: Vor allem an der Margret-und-Rolf-Rettich-Grundschule in Vordorf gibt es viel zu tun.
Renovierungen in den Ferien: Vor allem an der Margret-und-Rolf-Rettich-Grundschule in Vordorf gibt es viel zu tun. Quelle: Cagla Canidar
Anzeige
Samtgemeinde Papenteich

„Das ist unsere größte Baustelle“, sagt Tobias Kuhfuß vom Gebäudemanagement über die Margret-und-Rolf-Rettich-Grundschule in Vordorf. „Da wird die komplette Elektroversorgung erneuert und eine Netzwerkinfrastruktur aufgebaut.“ Immerhin soll die Schule demnächst Mediaboards bekommen. Die Dimensionen der Arbeiten werden deutlich an der Länge der Kabel: zwei Kilometer für die Stromleitung, viereinhalb für Netzwerkkabel. „Das ist wirklich eine Menge.“

Neues LED-Licht für die Grundschule in Groß Schwülper

Drei Räume an der Grundschule Groß Schwülper (mit OBS-Außenstelle) bekommen neue Akustikdecken und LED-Licht. Außerdem steht die Sanierung einer kompletten WC-Anlage auf dem Plan, ebenso 700 Quadratmeter Malerarbeiten.

An der Grundschule in Meine gibt es Malerarbeiten am Hauptstandort. Zwei allgemeine Unterrichtsräume, einer davon am Standort Grüner Weg, bekommen neue Bodenbeläge.

Ausstattung für Inklusion in Rötgesbüttel

An der Grundschule Rötgesbüttel sind die Maler in der Aula und einigen Klassenräumen zugange, sie haben 300 Quadratmeter Wandfläche zu streichen. Ein Raum bekommt im Rahmen des inklusiven Unterrichts eine Wickelmöglichkeit.

Auch an der Oberschule Papenteich sind die Maler im Einsatz. Am wenigsten Kummer hat die Samtgemeinde mit der Grundschule Adenbüttel, wo diesmal nur 200 Quadratmeter Wandfläche zum Streichen anfallen. „Die Schule ist in einem sehr guten Zustand“, sagt Kuhfuß.

Neue Fußbodenbeläge im Samtgemeinderathaus

Die Samtgemeinde renoviert auch bei sich „zu Hause“: Im Rathaus verlegen die Handwerker 300 Quadratmeter Fußbodenbeläge.

Alle diese Arbeiten sollen noch vor dem Schulstart fertig sein, sagt Kuhfuß. Und sie liegen ihm zufolge im Zeitplan. „Wir haben alles gut durchgetaktet.“ Was nicht einfach sei in dieser Hochkonjunkturphase. Gerade Elektriker und Sanitärbauer seien schwierig zu bekommen. „Sanitärarbeiten mussten wir teilweise viermal ausschreiben – um dann ein vernünftiges Angebot zu bekommen.“

Von Dirk Reitmeister