Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Landkreis will Lärm auf Ortsdurchfahrt messen
Gifhorn Papenteich Landkreis will Lärm auf Ortsdurchfahrt messen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 17.10.2018
Marode Ortsdurchfahrt in Abbesbüttel: Der Landkreis will demnächst den Lärm messen, den durch Schlaglöcher rumpelnde Fahrzeuge verursachen. Quelle: Torben Niehs (Archiv)
Abbesbüttel

Die Fahrbahn der K 60 in Abbesbüttel sei mittlerweile so heruntergefahren und geflickt, dass in den Schränken das Geschirr klappere, wenn ein Lastwagen vorbei fahre, sagen Hartmut Nowak und Hans-Georg Reinemann von der Bürgerinitiative Meiner Mitte.

Die zuständige Abteilung Kreisstraßenwesen habe den Zustand im vorigen Jahr mit der Note 3,5 bewertet, sagt Landrat Dr. Andreas Ebel auf AZ-Nachfrage dazu. „Zum Vergleich hierzu sei angemerkt, dass die schlechtesten Kreisstraßen mit 5,0 benotet wurden.“ Der Landkreis berücksichtige aber die hohe Verkehrsdichte der Abbesbütteler Ortsdurchfahrt. Deshalb sei sie in der Priorität des „Maßnahmepools ,Restliche Kreisstraßen’“ auf Platz sieben gelistet.

Subjektives Empfinden reicht nicht

Bis zur Sanierung Tempo 30 für Lastwagen? „Allein subjektives Empfinden darf nicht zum Anlass genommen werden, um reglementierend in den Verkehrsablauf einzugreifen“, sagt Ebel. In reinen und allgemeinen Wohngebieten müsse der Verkehr mehr als 70 Dezibel Lärm tagsüber (nachts 60) verursachen, in Kern-, Dorf- und Mischgebieten mehr als 72 Dezibel (62).

Erst dann wären Voraussetzungen für eine Temporeduzierung gegeben. Und: „Gleichzeitig muss diese Maßnahme geeignet sein, den Pegel um wenigstens drei Dezibel zu senken, da erst dann tatsächlich von einer wirksamen und spürbaren Reduzierung des Straßenlärms ausgegangen werden kann“, ergänzt Ebel.

Lärmmessungen vor Ort

Nun wolle der Landkreis kurzfristig vor Ort Lärmmessungen vornehmen, kündigt der Landrat an. Dann könne er eine Beurteilung der Situation vornehmen.

„Unabhängig davon wird der Landkreis Gifhorn voraussichtlich noch in diesem Jahr den Auftrag für einen neuen Generalverkehrsplan vergeben“, sagt Ebel. Dabei sei auch die Berechnung der Lärmbelastung für stark belastete Ortsdurchfahrten ein Thema. „Hier ist auch die K 60 in Abbesbüttel zu nennen.“

Von Dirk Reitmeister

Das Fahrrad soll schon bald weniger klappern und rütteln, wenn Ohnhorster nach Meine unterwegs sind: Der marode Radweg an der K 64 könnte noch 2018 saniert werden – und damit früher als bislang geplant.

15.10.2018

Der Gemischte Chor Grassel hat etwas Neues vor: Er lädt Interessierte zu einem Mitmach-Projekt ein. Es geht um das diesjährige Weihnachtskonzert.

12.10.2018

Schlappe für die Bürgerinitiative Meiner Mitte: Auf der Hauptstraße in Meine wird es kein Tempo 30 geben. Das teilte der Landkreis Gifhorn auf Nachfrage der AZ mit.

11.10.2018