Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Gymnasien: Papenteicher haben die Wahl
Gifhorn Papenteich Gymnasien: Papenteicher haben die Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 17.10.2018
Wenden, Schulgoehler Quelle: Astrid Koehler
Gifhorn/Meine

Diese Regelung sieht die neue Schulbezirkssatzung vor, die der Kreistag in Gifhorn am Mittwoch in seiner Sitzung beschlossen hat. Die Elternvertreter hätten dieser Regelung zugestimmt, sagte Landrat Dr. Andreas Ebel. Auch mehrere Politiker unterschiedlicher Fraktionen würdigten die Lösung als guten Kompromiss, der den Elternwünschen entgegen komme.

Die neue Verteilung der Schüler aus dem nördlichen Papenteich hatte in diesem Jahr für heftige Diskussionen und Proteste der Eltern gesorgt. Denn ursprünglich sollte schon im aktuellen Schuljahr das Lessing-Gymnasium überhaupt nicht mehr angewählt werden dürfen. Die Stadt Braunschweig hatte signalisiert, wegen des Bedarfs ihrer eigenen Schüler Plätze für Papenteicher nicht mehr garantieren zu können. Zeitgleich drohte dem Meinerser Sibylla-Merian-Gymnasium ein Schülermangel. Kurz vor den Ferien drehte sich das Ganze (AZ berichtete).

Weniger Papenteicher Fünftklässler in Wenden

Inzwischen stehen die aktuellen Schülerzahlen fest. Wechselten im vorigen Schuljahr noch 72 Papenteicher aufs Gymnasiasten in Wenden, sind es nun 57. Somit bekamen alle dort einen Platz. Gleichzeitig wurde das SMG in Meinersen stärker angewählt: 94 Übergänge statt 85 im Vorjahr.

„Die Gymnasialschulplätze in Braunschweig sind jedoch nach wie vor nicht dauerhaft garantiert“, mahnt die Verwaltung in der Vorlage. „Die Schulbezirkssatzung für den Landkreis Gifhorn soll daher so angepasst werden, dass die enthaltenen Regelungen auf die absehbaren Veränderungen vorbereiten.“

Von Dirk Reitmeister

Wie belastend ist das Rumpeln schwerer Lastwagen über die marode Abbesbütteler Ortsdurchfahrt für die Anwohner? Zu einem Ausbautermin und einem möglichen Tempolimit legt sich der Landkreis Gifhorn noch nicht fest, sichert aber eine baldige Lärmmessung zu.

17.10.2018

Das Fahrrad soll schon bald weniger klappern und rütteln, wenn Ohnhorster nach Meine unterwegs sind: Der marode Radweg an der K 64 könnte noch 2018 saniert werden – und damit früher als bislang geplant.

15.10.2018

Der Gemischte Chor Grassel hat etwas Neues vor: Er lädt Interessierte zu einem Mitmach-Projekt ein. Es geht um das diesjährige Weihnachtskonzert.

12.10.2018