Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Papenteich Innenminister besucht abgebranntes Gerätehaus
Gifhorn Papenteich Innenminister besucht abgebranntes Gerätehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 17.07.2019
Besuch in Grassel: Innenminister Boris Pistorius (3.v.l.) und Philipp Raulfs (2.v.l.) am abgebrannten Feuerwehrhaus. Quelle: Foto: Marcus Biewener
Grassel

Vor gut einer Woche ist der Freiwilligen Feuerwehr in Grassel das Schlimmste passiert, was einer Feuerwehr passieren kann: das eigene Gerätehaus stand in Flammen. Das haben der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, in dessen Zuständigkeitsbereich auch die Feuerwehr fällt, sowie der Gifhorner Landtagsabgeordnete Philipp Raulfs (beide SPD) zum Anlass genommen, persönlich vor Ort vorbeizuschauen und sich ein Bild von der Lage zu machen.

Großer Respekt

Raulfs dazu: „Wir beide haben größten Respekt vor dem Einsatz der Kameradinnen und Kameraden, die in dieser schwierigen Situation Zusammenhalt zeigen und den Brandschutz aufrechterhalten. Besonders auch mit Blick auf die Brandserie in der Region ist das entscheidend.“

Zügig Ersatzbau

Und auch der Einsatz der Samtgemeinde wurde während des Besuchs lobend angesprochen. Da für das Feuerwehrgerätehaus bereits ein Ersatzneubau geplant war, werden nun alle Hebel in Bewegung gesetzt, um diesen möglichst zügig zu realisieren.

Von unserer Redaktion

Selbst gebastelte Spiele wurden von den Flammen zerstört, nach den Sommerferien weicht der Feuerwehrnachwuchs in das Dorfgemeinschaftshaus aus: Durch den Brand des Grasseler Gerätehauses ist auch die Jugendwehr betroffen.

16.07.2019
Papenteich Ferienspaß in der Bücherei - Ein Treffen mit dem inneren Schweinehund

Um Superhirne und den inneren Schweinehund ging es bei diesem Ferienspaß in der Papenteicher Samtgemeindebücherei. Die Kinder tüftelten, wie sie ihre Ziele erreichen können – sei es ein Reitturnier oder die Fahrt nach Kanada.

15.07.2019

Blödes Gefühl, wenn man im Rollstuhl sitzt und ohne Vorwarnung nach hinten gezogen wird. Das erlebten die Jugendlichen im Ferienspaßangebot Rollstuhlführerschein in Meine am eigenen Leib. Und erfuhren, wie unnötige Fußbrüche vermieden werden.

13.07.2019